Rückkehr nach Intermezzo

Die Augsburger Weltbild-Gruppe erweitert ihr Filialnetz: Am Donnerstag (18.8.) schließt das Unternehmen einen neuen Weltbild-Laden im nordrhein-westfälischen Coesfeld auf.

Im Grunde genommen ist es eine Rückkehr nach kurzem Intermezzo: In der Süringstraße 8 hatte Weltbild 1998 zum ersten Mal ein Geschäft eröffnet. Nach der Insolvenz des Unternehmens zählte die Filiale zu den Standorten, die Rüdiger Wenk im Frühjahr 2015 übernahm und unter dem Namen Buchhandlung Lesensart weiterführte, bis er selbst wenige Monate später in die Pleite ging. 

Die attraktive Lage in der Süringstraße ist ideal für unsere Buchhandlung, kommentiert Weltbild-Filialgeschäftsführer Dirk Brettschneider die Eröffnung in der Mittelstadt (rund 36.000 Einwohner), in der seit 2007 auch eine 810 qm große Thalia-Filiale vertreten ist.   

Die Weltbild-Geschäftsführer Patrick Hofmann und Sikko Böhm hatten im Frühjahr angekündigt, das Filialnetz mit den Marken Weltbild und Jokers „mittelfristig von derzeit 140 Filialen auf 200 Standorte in Deutschland, Österreich und der Schweiz“ zu erweitern. Die Zahl der Weltbild-Filialen beziffert das Unternehmen jetzt auf „rund 140“.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Rückkehr nach Intermezzo"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Marketingaktionen polarisieren im Buchhandel  …mehr
  • Mitmach-Events sollen zum Schreiben motivieren  …mehr
  • Verlagsverzeichnis »ReliBuch-Navi« geht an den Start  …mehr
  • Im Schaufenster keinen Umsatz liegen lassen  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten