Kommt der Filetierer?

Für die zum Verkauf stehenden Weltbildplus-Filialen hat jetzt ein Interessent seinen Hut in den Ring geworden, der bereits am Anfang der Weltbild-Krise als möglicher Käufer ins Spiel gebracht wurde. 
Nach Informationen der „Süddeutschen Zeitung“ (29.1.) zeigt der österreichische Industrielle Josef Taus Interesse an den Filialen. Taus machte vor drei Jahren Schlagzeilen, als er sich aus der Insolvenzmasse der Drogeriekette Schlecker den Zugriff auf 109 Filialen der Tochter Ihr Platz sicherte, 40 Geschäfte übernahm und unter das Dach seiner Discounter-Kette Mäc Geiz geholt hat. Zudem betreibt Taus die Billig-Kette Pfennigpfeiffer, den Büroartikelanbieter Prago sowie die Buch- und Schreibwarenkette Libro
Er zeigte bereits unmittelbar nach der Weltbild-Insolvenz 2014 Interesse an der Verlagsgruppe, gab dann aber kein Angebot ab. 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Kommt der Filetierer?"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    3
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    4
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    13.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau