Noch tiefere Einschnitte verhindert

In den kommenden zwölf Monaten soll das Weltbild-Filialnetz um ein Viertel reduziert werden. Die Gesamtbetriebsratsvorsitzende Julia Käding verweist auf die „erfolgreich verhandelte sozialen Abfederung“.
In einer Pressemitteilung erklärt Käding, dass die Verkleinerung des Filialnetzes jetzt weitaus geringer ausfalle, als ursprünglich vom Arbeitgeber anvisiert worden sei – ursprünglich standen nach buchreport-Informationen bis zu 100 Filialen auf der Schließungsliste
Die Arbeitnehmervertreterin rekapituliert, dass der Gesamtbetriebsrat „wesentliche Verhandlungsinhalte“ habe einbringen und „respektable und außergewöhnlich hohe Transferleistungen“ habe erzielen können. In der Transfergesellschaft erhalten die Mitarbeiter laut Käding bis zu 100% ihres Nettogehalts. Für die geringfügig Beschäftigten sei außerdem eine Verlängerung der Kündigungsfrist erwirkt worden.
Trotz einer erfolgreich verhandelten sozialen Abfederung, so Käding, sei der Verlust eines jeden Arbeitsplatzes „schmerzhaft und tragisch“. Die Frage, in welchem Rahmen und in welcher Höhe Abfindungen für die vom Personalabbau betroffenen Mitarbeiter gezahlt werden, solle separat in einem Sozialplan geregelt werden, der noch nicht final verhandelt worden sei.

Kommentare

1 Kommentar zu "Noch tiefere Einschnitte verhindert"

  1. Es fallen jetzt Arbeitsplätze weg, da mehrere Weltbildplus Geschäfte geschlossen werden.
    Eine Rückschau bringt jetzt nicht mehr viel, sondern die nahe
    Zukunft ist jetzt für Weltbild in Augsburg wichtig.
    Es bleibt zu hoffen, dass ein Sozialplan kommen wird, der auch überzeugend aufgestellt ist.
    H. Kraft

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr
  • »Viele Händler bewegen sich rechtlich auf sehr dünnem Eis«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Maxim Leo, Jochen Gutsch
    Ullstein
    5
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    09.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 14. Juli - 16. Juli

      Vivanti Dortmund

    2. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    3. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    4. 21. August - 25. August

      Gamescom

    5. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking