Lesehäppchen für den Kindle

Wie in den vergangenen drei Jahren jubelt Amazon auch in diesem Jahr über einen „Rekord“-Start ins Weihnachtsgeschäft in den USA. Und kündigt kurz darauf ein neues Imprint an, mit dem die Nachfrage nach Kindle-Geräten weiter angekurbelt werden soll.

Die Kindle-Tablets seien die meistverkauften Produkte auf Amazon.com, heißt es in der kurzen Meldung aus Seattle. Auch die E-Reader der Kindle-Familie seien ein beliebtes Geschenk. Konkrete Verkaufszahlen werden freilich verschwiegen.

Nebenbei: Amazon sorgt sich nicht nur um das Weihnachtsfest der Kinder, sondern auch um das Wohl der Allgemeinheit: Für jedes verkaufte Kindle-Tablet spendet das US-Unternehmen 20 Dollar an einen wohltätigen Zweck.

Neues Verlagsimprint für Kurzgeschichten

Tiefer ins Detail geht der Onliner bei der Vorstellung seines neuen Verlags-Imprints „StoryFront“ – Imprint Nummer 12 –, unter dem Amazon ab sofort digitale Kurzgeschichten veröffentlicht. Das Programm startet mit 43 Titeln und soll neben englischsprachigen Originalen auch Übersetzungen von Büchern aus anderen Ländern beinhalten. 
Unter das Dach von „StoryFront“ schlüpft auch das Kindle-Literaturmagazin „Day One“, in dem Amazon wöchentlich Kurzgeschichten und Gedichte veröffentlicht, um die Werke seiner Selfpublisher einem breiteren Publikum schmackhaft zu machen. Der Marktstart von „Day One“ war laut Amazon sehr erfolgreich: Tausende Amazon-Kunden hätten bereits ein Abonnement abgeschlossen.

Hier der Überblick zu den bisherigen Amazon-Imprints

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Lesehäppchen für den Kindle"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Verlage sollten crossmediales Publizieren nicht nur IT und Herstellung überlassen«  …mehr
  • Wenn der Roboter E-Mails von Kunden versteht…  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Wie Unternehmen sie anwenden sollten  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Donna Leon
    Diogenes
    4
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    5
    Bill Clinton, James Patterson
    Droemer
    11.06.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 22. Juni - 24. Juni

      Jahrestagung LG Buch

    2. 25. Juni - 28. Juni

      Developer-Week 2018

    3. 27. Juni

      IT-Konferenz für Verlage und Medienhäuser

    4. 2. Juli

      CrossMediaForum

    5. 3. Juli - 4. Juli

      K5 2018