Mit dem Leser auf Tuchfühlung

Es war nur eine Frage der Zeit, bis der frühere Mister Pottermore an seinem neuen Einsatzort die ersten digitalen Signale setzt. Charlie Redmayne, CEO of HarperCollins in Großbritannien, testet mit Foyles in Großbritannien eine Bündel-Lösung (E-Book und gedruckte Ausgabe) für den Buchhandel. Und baut den E-Book-Direktvertrieb zum November hin aus.

HC schnürt Bundles mit Foyles 

Während Amazon die eigenen „Matchbook“-Bundles in dieser Woche sogar prominent auf der Startseite des Shops gefeiert hat, verbündet sich HC mit Foyles, in diesem Jahr zum „National Bookseller of the Year“ gekürt, um gedruckte und digitale Bücher als Kombination zu verkaufen. Ab dem 31. Oktober 2013 werden acht ausgewählte Hardcover-Titel von HC gemeinsam mit dem E-Book vertrieben:

  • „Catastrophe“ von Max Hastings 
  • „Americanah“ von Chimimanda Ngozi Adichie 
  • „As Luck Would Have It“ von Derek Jacobi
  • „Faster Than Lightning“ von Usain Bolt
  • „The Pagan Lord“ von Bernard Cornwell 
  • „Sense and Sensibility“ von Joanna Trollope 
  • „Valley of Amazement“ von Amy Tan 
  • „The Demon Dentist“ von David Walliams
  • Der Aufpreis liegt bei 5 Pfund gegenüber der Printausgabe. 
  • Die Bücher werden zusammen mit einer Code-Karte zum Download der E-Books (als Epub) eingeschweißt.
  • Technologie-Partner ist Txtr aus Berlin.
  • Die E-Books können in der Foyles-E-Reading-App oder mit herkömmlichen E-Readern gelesen werden. 

E-Book-Portal für Bestsellerautor

Die zweite Digitaloffensive stammt von HarperCollins USA: Statt sich allein auf die großen Vertriebs-Akteure wie Amazon, Apple und Kobo zu konzentrieren, baut der Verlag den Direktvertrieb aus. Anlässlich des 50. Todestages von Fantasy-Autor C.S. Lewis („Die Chroniken von Narnia“), von dessen Büchern über 100 Mio Exemplare in 46 Sprachen verkauft worden sind, hat der Verlag auf www.cslewis.com und www.narnia.com zwei Webseiten eingerichtet, die Autor und Werke (teilweise erstmals digital verfügbar) vorstellen, den Fans eine Möglichkeit bieten, sich auszutauschen, und einen Shop für Print- und E-Book-Ausgaben umfassen. 

Außerdem entwickelt HC eine App für iOS- und Android-Geräte, mit der die Kunden kostenlos Auszüge aus den „Narnia“-Büchern erhalten. 
Die Vorteile des Direktvertriebs liegen auf der Hand: Der Verlag muss keine Provision an den dritten Shop abführen, außerdem verfügt er selbst über den direkten Kundenkontakt. HC-Digitalchefin Chantal Restivo-Alesi erklärt in einer Pressemitteilung: „Die Verlagsbranche erfährt gerade einen Wandel, der in unserer 200-jährigen Geschichte keinen Vergleich kennt. Indem wir eine Plattform starten, die HC ermöglicht, ein direktes Kunden- und Vertriebsmarketing zu betreiben, um einige unserer stärksten Marken bei neuen Zielgruppen auszuweiten, würdigen wir unsere Vergangenheit und unsere Gegenwart.“
Der Verlag will das Prinzip der C.S. Lewis-Kampagne auf weitere Marken und Autoren ausweiten. Und das erinnert stark an die Strategie von Pottermore, dem Gaming- und Shop-Portal von Joanne K. Rowling, das von HC-Chef Redmayne aufgebaut wurde. Pottermore will als Dienstleister für andere Verlage deren Marken und Autoren ins Digitalzeitalter führen (wie von buchreport.de mehrfach berichtet). 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Mit dem Leser auf Tuchfühlung"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Riley, Lucinda
Goldmann
5
Ferrante, Elena
Suhrkamp
21.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 26. November - 5. Dezember

    Buchmesse Guadalajara

  2. 30. November - 5. Dezember

    Moscow non/fictioN° 18

  3. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften