E-Book-Markt vor dem Durchbruch

„Die Verkaufszahlen von E-Readern in Deutschland explodieren“, meldet Bitkom. Der Hightech-Verband hat errechnet, dass in diesem Jahr rund 800.000 E-Reader verkauft werden. Zum Vergleich: 2011 wurde der Absatz auf 232.000 Stück geschätzt. 

Der Umsatz steigt in diesem Jahr nach Schätzungen von Bitkom um 163% auf 78 Mio Euro. 

© Bitkom

Im kommenden Jahr wird der E-Reader-Markt erneut kräftig zulegen, prognostiziert der Verband: Der Absatz in Deutschland werde 2013 voraussichtlich um 78% auf 1,4 Mio Stück steigen. Der Umsatz soll um 65% auf 128,5 Mio Euro zulegen.

„Der Markt für E-Reader und den entsprechenden Inhalten, allen voran E-Books, steht vor dem Durchbruch“, interpretiert Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder die Zahlen. 

Eine ausführliche Analyse zum Ansturm der Billig-Geräte und den Auswirkungen auf den E-Book-Markt ist im buchreport.express 37/2012 nachzulesen (Ausgabe vom 13. September, hier zu bestellen). 

Kommentare

3 Kommentare zu "E-Book-Markt vor dem Durchbruch"

  1. Arthur McStamp | 9. Oktober 2012 um 12:37 | Antworten

    Der Kauf eines iPAD zB heisst noch lange nicht, dass ich eBooks lese. Man kann über den Bau einer Brücke auch nicht entscheiden, indem man die Schwimmer zählt.

  2. Das mag ja durchaus sein, aber bedeutet der Verkauf der (Billig-)-Reader auch ein Anwachsen des e-Book-Marktes? Oder kauft man (so wie ich) so ein Gerät mal eben, um ein paar PDFs oder sonstige vorhanden Sachen drauf zu kopieren. denkt aber im Traum nicht daran auch e-Books zu kaufen? Vom Projet Gutenberg und anderen Quellen mal abgesehen.

  3. Michael Nardelli | 5. Oktober 2012 um 15:58 | Antworten

    Der BITKOM ist ein Branchenverband von Elektronik-Herstellern. Ja, nee, is klar. Die wollen natürlich Reader verkaufen. So was nennt man eine bestellte Nachricht. Man verkündet sie so lange, bis jeder glaubt, so ein Schrottteil haben zu müssen, um in zu sein. Öffentlicher Lobbyismus. Und dann dieses Deutsch: Ich habe noch nie explodierende Zahlen gesehen. Das ist ebenso Stuss wie der “Markt vor dem Durchbruch”. Hat er etwa einen Bohrer? Brrr! Herr, lass Hirn vom Himmel regnen!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. In unserer Mediathek finden Sie alle verfügbaren Webinar-Videos.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
2
Sparks, Nicholas
Heyne
3
Leo, Maxim; Gutsch, Jochen
Ullstein
4
Seethaler, Robert
Hanser, Berlin
5
Schätzing, Frank
Kiepenheuer & Witsch
10.09.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 12. September - 15. Oktober

    Harbour Front Literaturfestival 2018

  2. 21. September - 23. September

    17. Lektorentage in Nürnberg

  3. 25. September - 26. September

    EHI Marketing Forum 2018

  4. 26. September - 27. September

    Österreichische Medientage 2018

  5. 2. Oktober - 4. Oktober

    Digital Book World