Stoff für die Online-Suche

Google entwickelt sich immer stärker von einer Internet- und Technologie- zu einer Inhalte-Firma. Nachdem das US-Unternehmen im vergangenen Jahr den auf Restaurant-Kritiken spezialisierten Dienst Zagat für 151 Mio Dollar übernommen hatte, folgt jetzt ein Zukauf in der Buchbranche: Google kauft dem bisherigen Eigentümer Wiley den Anbieter von Print-Reiseführern Frommers ab.
Rund um den Deal (hier die Pressemitteilung von Wiley) gibt es einige Fragezeichen, so ist z.B. der Kaufpreis unbekannt (das „Wall Street Journal“ nennt die Summe 25 Mio Dollar), außerdem ist unklar, ob die Print-Reiseführer nach der Google-Übernahme weiterhin erscheinen werden. Klar ist jedoch die Intention von Google: Der US-Konzern will die amerikanischen Reise- und Hotelführer mit der Bewertungsplattform Zagat zusammenlegen und besonders die lokale Suche für die Nutzer verbessern. 
Auf Erlös-Seite könnte Google Anzeigen verkaufen, die zu Inhalten aus den Reiseführern passen, vermutet das „WSJ“. Pro Jahr kassiere Google rund 2 bis 3 Mrd Dollar aus dem Verkauf von reiseaffinen Anzeigen in der eigenen Suchmaschine. 

Abkehr von der „Weisheit der Crowd“?

Besonders Unternehmen wie TripAdvisor (Online-Dienst, der Nutzern bei der Urlaubsplanung Erfahrungsberichte aus de Community anbietet) fürchteten, dass Google im eigenen Terrain wildern will. TripAdvisor-CEO Stephen Kaufer wundert sich im Gespräch mit dem Blatt darüber, dass Google jetzt wieder auf die Meinungen einzelner (der Autoren von Frommers-Reiseführern) setze, statt auf die „Weisheit der Crowd“.
Wiley hatte schon im März angekündigt, sich von Geschäftsbereichen trennen zu wollen, die nicht zum Kern gehören, darunter Bücher-Programmen aus den Bereichen Reise, Küche, Tiere und Handwerk. 
Frommers war 2001 von Wiley übernommen worden. Die Marke wurde 1957 von Arthur Frommer gestartet, der seinerzeit einen Reiseführer für US-Soldaten geschrieben hatte. Später wurde der Verlag von Simon & Schuster, Pearson, IDG Books und schließlich Wiley gesteuert.
Die Übernahme schlägt in den USA schon hohe Wellen. Laut Techcrunch sind die Wettbewerbshüter alarmiert.

Abseits der Akquise-Kanäle kehrt Google aktuell bei der neuen Hardware-Tochter Motorola mit eisernem Besen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Stoff für die Online-Suche"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften