google

Innovationen in 5 Tagen entwickeln

In 5 Tagen zu Ideen und Konzepten kommen, die wirklich funktionieren. Das ermöglicht ein Design Sprint. Im Webinar am 10. April 2019 erläutert Beraterin Martina Steinröder die von Google entwickelte Innovationsmethode und gibt Tipps für die praktische Umsetzung in Verlags- und Medienhäusern. … mehr


Produkt-Suchmaschine Amazon: Wie Kunden Ihre Bücher finden

Die meisten Kaufinteressenten recherchieren zuerst bei Amazon. Wer als Verlag im Ranking der Produkt-Suchmaschine gut platziert werden will, sollte seine Buchtitel und -beschreibungen entsprechend optimieren. Denn eine gute Platzierung steigert nicht nur den Absatz im Online-Buchhandel insgesamt, sondern auch im stationären Sortiment. … mehr


EU novelliert das Urheberrecht

Im Streit um eine Reform des Urheberrechts gibt es eine Einigung: Ein Leistungsschutzrecht soll Presseverlage stärken, Internetfirmen sollen bei der Verhinderung von Urheberrechtsverletzungen durch Upload-Filter stärker in die Pflicht genommen werden. … mehr


Daniela Kudernatsch. Foto: Kudernatsch Consulting & Solutions

Unternehmensziele planen wie bei Google mit »Objectives and Key Results«

Google schwört darauf und das „Handelsblatt” nennt es „die neue Wunderwaffe moderner Führungskräfte“: OKR (Objectives and Key Results). Was ist dran an dieser Methode und wie können Unternehmen OKR anwenden? Unternehmensberaterin Daniela Kudernatsch gibt Antworten im Channel Produktion & Prozesse von buchreport.de.

… mehr



Wie Hippies das Internet zerstörten

Das Internet ist für viele kein Ort zum Wohlfühlen mehr. Fake News, Hasskommentare, Cambridge Analytica, das Erstarken antidemokratischer Demagogen und das schrankenlose Wachstum der Plattformen sind nur einige Stichworte. Wie wurde das Internet zu dieser Wüste? Verantwortlich dafür laut US-Informatikprofessor Moshe Y. Vardi: Die Hippies. … mehr


Foto: Unsplash/Ralf Leineweber.

Liegt das nächste Silicon Valley in China?

US-Digitalriesen wie Google, Apple und Amazon lehren Medienbetriebe das Fürchten. Aber wer auf der Suche nach Disruptoren nicht weiter als an die amerikanische Westküste schaut, ist kurzsichtig, meint knk-Gründer Knut Nicholas Krause. … mehr


Wenn Maschinen das Lesen übernehmen…

Künstliche Intelligenz kann Menschen inzwischen das Lesen „abnehmen“, ja im Grunde mechanisieren. Was verändert die „Übertragung“ des Lesens an ein Programm und welche Auswirkungen hat dies für Autoren, Verlage, Buchhandlungen, Leser? Ein Gastbeitrag von Markus J. Sauerwald. … mehr