Bleibt Thalia bei Douglas?

In den kommenden zwei Wochen könnte die Zukunft von Thalia besiegelt werden: Für Mittwoch (14. März) hat Aufsichtsratschef Jörn Kreke eine außerordentliche Sitzung einberufen. Dabei steht offenbar der Verkauf einzelner Sparten auf der Agenda. Nach Medienberichten soll die kriselnde Buchsparte allerdings saniert und nicht abgestoßen werden.
Die „Frankfurter Allgemeine Sonntags-Zeitung“ berichtet, dass der Kreke-Senior am Mittwoch seinen Masterplan vortragen wolle. Demnach solle Douglas von der Börse genommen werden, möglicherweise ermöglicht durch den Einstieg von Privat-Equity-Investoren. Die Familie Kreke arbeite an einer Strategie, um Drogerie-König Erwin Müller davon abzuhalten, seinen Douglas-Anteil bis Herbst auf mehr als 25% zu erhöhen – was das Bundeskartellamt auf den Plan rufen könnte (buchreport.de berichtete). 
Bei Thalia seien inzwischen die Unternehmensberater von McKinsey am Werk. Thalia solle mit neuem Konzept aufgefrischt und nicht verkauft werden, „so ist zu hören“, schreibt die „FAS“. Über die Ursachen der Entscheidung schreiben die Frankfurter nichts, vermutlich zwingt der Mangel an Kaufinteressenten die Hagener, an ihrer Buchtochter festzuhalten.
Ein weiterer Meilenstein mit Blick auf die Zukunft von Thalia könnte in der kommenden Woche die Hauptversammlung von Douglas in Essen (21. März 2012, 10.30 Uhr) sein. Es wird erwartet, dass Multimillionär Müller sich dort zu seinen Plänen äußert.

Mehr zur Krise von Thalia lesen Sie im Dossier von buchreport.de

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Bleibt Thalia bei Douglas?"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Jochen Gutsch, Maxim Leo
    Ullstein
    5
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    16.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    2. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    3. 21. August - 25. August

      Gamescom

    4. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking

    5. 25. August - 27. August

      Maker Faire Hannover