Monatspass

Reicht Amazon die Hand

Die im Weihnachtsgeschäft präsentierte Preisvergleichs-App von Amazon (hier mehr) läutet eine neue Phase im Verdrängungswettbewerb ein. Doch diese Entwicklung zerstört langfristig das System, von dem Amazon selbst lebt, meint Sarah Green. Die Redakteurin der „Harvard Business Review“ sondiert eine Zusammenarbeit von Amazon mit stationären Buchhändlern (hier der gesamte Artikel).
Aktuell sehe das Management von Amazon unabhängige Buchhändler entweder als Gegner an, die es zu verdrängen gelte – oder es ignoriere sie. Die Einzelhändler wiederum verachteten den Mega-Verkäufer. 
Um die derzeit herrschende „Pattsituation“ zu überwinden, sollten Buchhändler sich als „Ausstellungsraum“ für den Onliner anbieten. Die Idee: 
  • Die Sortimenter präsentieren neben der Kindle-Hardware eine Auswahl der Amazon-Titel und helfen so, die Nachfrage nach diesen Büchern zu steigern. Der Kunde kann online bestellen und im Laden seine Bestellung abholen. 
  • Im Gegenzug stellt Amazon den Händlern seine Leser-Analysen (wer kauft was?) zur Verfügung.
  • Außerdem finanziert und bewirbt Amazon beispielsweise Lesungen von Autoren in Buchhandlungen.
Doch möglicherweise sind die Überlegungen der Autorin schon überholt, bevor die Diskussion darüber so richtig anhebt. Angeblich plant Amazon eine eigene Buchhandelskette (buchreport.de berichtete) – die Vorteile der Kooperation würden dann zusammenschmelzen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Reicht Amazon die Hand"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Houellebecq, Michel
DuMont
2
Hansen, Dörte
Penguin
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Fitzek, Sebastian
Droemer
5
Galbraith, Robert
Blanvalet
14.01.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 23. Januar - 24. Januar

    Jahrestagung der IG Belletristik und Sachbuch

  2. 24. Januar - 25. Januar

    future!publish

  3. 24. Januar - 26. Januar

    Antiquaria

  4. 24. Januar - 25. Januar

    libri booklab

  5. 25. Januar - 29. Januar

    christmasworld