Dauerhaft verwinkelt

Die DBH hat Pläne zurückgestellt, das Haupthaus der zu Hugendubel gehörenden Buchhandlung Schmorl & v. Seefeld (Foto) in Hannover umzubauen. Fortgeschrittene Verhandlungen mit den Vermietern sowie der im Nachbargebäude residierenden Stadtsparkasse Hannover wegen zusätzlicher Fläche hätten nicht zum Ziel geführt, heißt es auf buchreport-Anfrage. Damit bleibt es fürs Erste bei der trotz lokaler Marktführerschaft nicht befriedigenden Situation.

Hugendubel hatte die Traditionsbuchhandlung Schmorl & v. Seefeld 2005 (nach angemeldeter Insolvenz) zu 70% und Ende 2007 komplett übernommen. Im Herbst 2008 kam zudem in 200 m Entfernung neben dem Hauptbahnhof eine 2000-qm-Filiale im neu errichteten ECE-Center Ernst-August-Galerie hinzu.

Nicht ganz glücklich ist Hugendubel mit beiden Großflächen:

  • Das Haupthaus steht in bester Lage, leidet aber unter einer sehr verwinkelten Flächenanordnung der 2500 qm. Nach einer ersten Pinsel- und Lichtsanierung, die den Auftritt deutlich aufgehellt hat, war in einem zweiten Schritt geplant, die Fläche komplett umzugestalten „zu einem der attraktivsten Buchhandelshäuser in Deutschland“ und wirtschaftlich auf Hugendubel-Standard zu bringen, wie es im jüngsten Schmorl-Geschäftsbericht heißt.
  • Die neue Filiale im Obergeschoss des Einkaufscenters blieb vom Start weg deutlich hinter den Erwartungen zurück, was bei der Buchhandlung auch auf die zögerliche Akzeptanz des gesamten Centers zurückgeführt wird – eine Einschätzung, die Betreiber ECE allerdings deutlich zurückweist („Die Ernst-August-Galerie entwickelt sich bestens und weit über unseren Erwartungen“).

Kleine Besetzung in der Center-Filiale

Der Schmorl-Gesamtumsatz war durch die Eröffnung im Einkaufscenter trotz nahezu verdoppelter Fläche im Geschäftsjahr 2008/09 nur um 7,5% auf
18,2 Mio Euro gestiegen und ist anschließend 2009/10 sogar wieder auf
17,3 Mio Euro eingesackt. Wie an anderen Hugendubel-Standorten wurde auch bei Schmorl in Hannover kräftig (um ca. 10%) Personal abgebaut; vor allem die Einkaufscenter-Fläche wird nach buchreport-Stichproben mit Minimalbesetzung bewirtschaftet. Die Gewinnzone ist noch nicht in Sicht; zuletzt war ein Jahresfehlbetrag von 350000 Euro ausgewiesen worden.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Dauerhaft verwinkelt"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften