(Anzeige)

(Anzeige)

Schwarzer Freitag und die Generation Y

Brandneue Statistiken, erhellende Studien, originelle Gedanken rund ums Medien-Management – was gab es Neues in der vergangenen Woche? Im neuen Themenradar von pubiz.de: Rekordverdächtiger „Black Friday“ +++ Amazon: Neue Funktionen +++ Wie Nico Lumma über Google denkt +++ Branchenlüge E-Commerce-Statistik? +++ Die besten Lifehacks für das Smartphone +++ Das sind die schönsten Online-Adventskalender.... mehr...

Wenn die ISBN ins Leere führt

Eine Beta-Version ist eine Beta-Version – also unfertig per definitionem. Dies mag auch für Referenz-Datenbanken gelten oder für solche Datenbanken, die die Ambition haben, zur Referenz zu werden. Inzwischen darf der Kunde (und der Buchhändler) allerdings erwarten, dass der Betreiber seiner Datenbank die Beta-Flausen ausgetrieben hat. Bei Buchhandel.de ist dies nicht der Fall. Eine Bildergeschichte auf pubiz.de. mehr...

Aufschwung ausgebremst

In den zurückliegenden November-Wochen lagen die Buchhandelsumsätze durchweg knapp unter Vorjahr, und in der Endabrechnung fehlte zudem noch ein Verkaufstag. So wurde der vorangegangene Aufschwung der Monate August, September und Oktober wieder ausgebremst. mehr...

Kleiner Bruder für den Buchhandelspreis

Buchhandelsförderung steht nicht nur im Bundesministerium auf der Agenda: Der Bayerische Wissenschaftsminister Ludwig Spaenle lobt 2015 erstmals den „Bayerischen Buchhandelspreis“ aus. Die mit 7500 Euro dotierte Auszeichnung wird künftig jedes Jahr an einen Sortimenter verliehen mehr...

Schmuck und Spiele

Lebhafte Verkäufe und gute Stimmung, so fasst der Einzelhandelsverband die Woche vor dem 2. Advent zusammen, die gegenüber der Vorwoche zugelegt habe. Der Nikolaus-Samstag sei einer der umsatzstärksten Tage in diesem Jahr und im laufenden Weihnachtsgeschäft gewesen. mehr...

„Lesen, Reden, Denken“

Seit Januar 2014 ist Jo Lendle Chef des Hanser Verlages und als solcher freute er sich über die Mitarbeiter, die ihm ein freundliches Willkommensjahr bereiteten. Für 2015 wünscht er der Branche mehr Selbstbewusstsein, wie Lendle im buchreport.de-Jahresrückblick erklärt. mehr...


„Klugheit statt Verbieteritis“

Schriftsteller Michael Kleeberg hat im vergangenen Jahr die Klugheit im Kampf für den unabhängigen Buchhandel vermisst. Im kommenden Jahr freut er sich auf Reisen, Lesen, Denken und Träumen. mehr...

„Kein Stellenabbau geplant“

Das Schweizer Buchzentrum steckt in einer Krise, lässt der „Tagesanzeiger“ in einem Artikel durchblicken. Von Umsatzeinbußen und drohenden Entlassungen ist die Rede. Dem Bericht zufolge hat das Unternehmen zudem mit strukturellen Problemen zu kämpfen. Von Krisenstimmung könne keine Rede sein, dementiert CEO Hanspeter Büchler. mehr...

Krimis und Kulturkritik

Dass deutsche Regionalkrimis nicht per se kitschige Heimatliteratur sein müssen, zeigen die Romane von Jan Seghers, Pseudonym des Journalisten Matthias Altenburg, der vor zehn Jahren in die Zunft der Krimiautoren gewechselt ist. Seine jetzt erschienene „Sterntaler-Verschwörung“ taucht als höchster Neueinsteiger bei den Belletristik-Hardcovern auf Platz 14 auf. mehr...

Alte Bekannte kooperieren

Der ehemalige Weltbild-Chef und jetzige Unternehmensberater Carel Halff wird künftig mit der Hamburger Beratungsfirma Bernhard kooperieren. Der im Juni bei Weltbild ausgeschiedene Manager arbeitet dann mit Jörg Bernhard zusammen, mit dem er schon beim Medienhändler zahlreiche Projekte bearbeitet hat. mehr...

Um die 40%-Marke

Zahlreiche Medien stehen Jugendlichen heutzutage zur Verfügung. Trotz der Konkurrenz vor allem durch digitale Medien hat das Buch seinen Platz in der Freizeitgestaltung der 12 bis 19-Jährigen. Laut JIM-Studie 2014 nutzen 22% der Befragten täglich Bücher. mehr...

Keine Grabenkämpfe

Als Leiterin des Bereichs Digitales Publizieren beim Verlag Hoffmann und Campe hat Karla Paul (Foto: Raimund Verspohl) in diesem Jahr einen beruflichen Neustart gewagt – und wurde positiv überrascht. 2015 will sie sowohl einen Digitalverlag als auch ein eigenes Buch lancieren. mehr...

Abschied vom „Nook“

Die Kooperation von Barnes & Noble und Microsoft endet. 2012 war Microsoft als Minderheitseigner mit 300 Mio Dollar bei Nook Media, der separaten Digitalsparte von B&N, eingestiegen. Jetzt kauft der Buchhandelsriese die Anteile des IT-Unternehmens zurück. mehr...

Umwandlung auf Eis gelegt

Das Bundesverfassungsgericht hat die geplante Umwandlung des Suhrkamp Verlages in eine Aktiengesellschaft vorläufig gestoppt. Es verbietet dem Amtsgericht Charlottenburg, die neue Rechtsform ins Handelsregister einzutragen, und kommt somit derzeit dem Wunsch des Minderheitsgesellschafters Hans Barlach nach. mehr...

Wenn der Bonus kostet

Wattpad, jene Lese-Community, die noch immer auf der Suche nach einem Geschäftsmodell ist, will künftig Paid Content anbieten. Zusatzinhalte zu frei verfügbaren Geschichten sollen künftig verkauft werden. mehr...

„Reinspringen in den Umbruch“

Johannes Monse, Verlagsleiter des Verlagshauses Monsenstein und Vannerdat, blickt voller Vorfreude auf die Arbeit an seiner neuen Selfpublishing-Marke „colibri-Autorenedition“ und mit Sorge auf das ausstehende Freihandelsabkommen TTIP. Für buchreport.de zieht er seine persönliche Bilanz des Jahres 2014. mehr...

Den Algorithmen auf der Spur

Über die Erstellung der Bestsellerlisten von Amazon herrscht Verwirrung. Welche Algorithmen hinter den Rankings stehen und wie sich die Platzierung einzelner E-Books beeinflussen lässt, hat nun Matthias Matting (Selfpublisherbibel) auszuloten versucht. Mit Hilfe von 90 Autoren, die zu bestimmten Zeiten Testkäufe tätigten, gewann er Erkenntnisse über die ausschlaggebenden Faktoren beim E-Book-Ranking. mehr...


Die nächste Angriffswelle auf Amazon

Seit vielen Monaten bereiten die Tolino-Partner ihren nächsten Schachzug vor. Mit Thalia startet der erste Partner der T-Allianz ein Abo für digitale Hörbücher – ein Geschäftsfeld, das bisher, stärker als der Ebook-Bereich, von Amazons Tochter Audible dominiert wird. mehr...

„Konditionen-Debatte griff viel zu kurz“

Der Konditionenstreit, der in Amazon-Bashing ausuferte, das Wachsen des Comic-Marktes und ein mutiger Matthias Platzeck – dies waren die Themen und Helden, die Joachim Kaps 2015 beschäftigt haben. Der Managing Director des Hamburger Tokyopop-Verlags blickt für buchreport.de zurück auf das Jahr. mehr...

Alle E-Books unter einem Dach

Die Börsenvereins-Wirtschaftstochter MVB fasst ihre E-Commerce-Plattformen zusammen: Das Endkundengeschäft wird künftig komplett über Buchhandel.de abgewickelt. Für die registrierten Verlage und Buchhändler soll sich allerdings nichts ändern. mehr...



ImpressumSitemapAGB © 2014

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de