Passende Audio-Shows zur Laune

Podcasts sind im Kommen, das zeichnet sich seit Monaten ab. Nach Spotify und Audible verstärkt jetzt auch Google die Aktivitäten in diesem Audio-Bereich. Im Mai widmet sich buchreport in einem Webinar den Chancen der Verlage mit diesem Format. mehr...

Grünes Licht für Google Books

Der Rechtsstreit um Googles Digitalisierungsdienst Google Books ist beendet: Der Oberste Gerichtshof hat in den USA eine Berufungsklage der Schriftstellervereinigung Authors Guild gegen die Buchdigitalisierung durch den Internet-Konzern abgewiesen. mehr...

Vermittler zwischen Marktplätzen und Sortimentern

Wer heute ein antiquarisches Buch sucht, wird online meist selbst fündig bei Plattformen wie Zvab, Abebooks und Antiquariat.de. Dennoch gibt es viele, die sich auch bei der Suche nach einer seltenen oder vergriffenen Ausgabe an ihren Buchhändler wenden. Die Firma Kraken Services UG hat mit www.antiquarischerbuchservice.de eine reine Händlerplattform gestartet. mehr...

Rainer Moritz bleibt Sprecher des Netzwerks der Literaturhäuser

Auf ihrer Mitgliederversammlung in Leipzig haben die Mitglieder des Netzwerks der Literaturhäuser literaturhaus.net einen neuen Vorstand gewählt: Rainer Moritz (Foto: Gunter Glücklich) vom Hamburger Literaturhaus, seit Juli 2010 Sprecher, wurde im Amt bestätigt. mehr...

Selber machen oder nicht?

Sich verändernde Märkte, strategische Neuausrichtungen – und schon sind die Aufgaben im Verlag ganz neu und anders. Aber die alten Produkte und Prozesse funktionieren ja noch und bringen den notwendigen Umsatz. Für alte und neue Aufgaben und die entsprechenden Prozesse stellt sich dann umso dringlicher die Frage: selber machen oder vergeben, also outsourcen – und wenn vergeben: Wie und wohin? Diesen Fragen widmet sich ein buchreport-Webinar.  mehr...

Der Billy Beane der Buchwelt

Während E-Book-Händler wie Amazon, Apple und Barnes & Noble fleißig Daten über das Leseverhalten ihrer Kunden sammeln, bleiben Verlage und Autoren immer noch im Dunkeln darüber, wie gelesen wird. Die „New York Times“ erklärt, wie Andrew Rhomberg (Foto: privat), Gründer des britischen Analytics-Anbieters Jellybooks, den Verlagen einen Blick über die Schulter des Lesers ermöglicht.  mehr...

„Mein Kampf“-Ausgabe für historisch Interessierte

In seiner aktuellen Ausgabe befragt der SPIEGEL den Leiter des Münchener Instituts für Zeitgeschichte (IfZ) zum Erfolg der wissenschaftlichen Edition von Adolf Hitlers „Mein Kampf“, das in der vergangenen Woche erstmals auf Platz 1 der Bestsellerliste Hardcover-Sachbücher geklettert ist. mehr...

„Wir sind schnell und flexibel“

Bei Piper Fahrenheit werden Novitäten und Zweitverwertungen verschiedener Genres veröffentlicht. Das Digitallabel setzt auf „Unterhaltungsliteratur für Vielleser“ und versammelt Titel etwa von Selfpublisherin Annie Stone, Fantasy-Autor Wolfgang Hohlbein und Krimi-Autorin Gemma O’Conner. Im Interview spricht die Digitalverantwortliche Kornelia Holzhausen (Foto: Piper) über das neue Label und warum sich eine E-first-Strategie lohnt. mehr...


Das Lesen geht auch für Hugendubel weiter

Knapp zwei Jahre nach der Schließung der 4000 qm großen Hugendubel-Filiale an der Stuttgarter Königsstraße (Foto: Maria Ebert) wird die Münchener Buchkette in die baden-württembergische Landeshauptstadt zurückkehren: Nach einem Bericht der „Stuttgarter Nachrichten“ wird Hugendubel in das neue Einkaufszentrum Dorotheen-Quartier einziehen, das voraussichtlich 2017 fertiggestellt werden soll. mehr...

Wissensbedürfnis nach MINT-Themen

Physik, Chemie und Mathematik – Themen, die nicht unbedingt jedermann interessieren, meint man. Grundlagenwerke sind allerdings gefragt, zeigt die Themenbestsellerliste. mehr...


WH Smith landet in Deutschland

Es könnte der Start sein für eine größere Expansion auf dem deutschen Markt: WH Smith, der führende Medienhändler Großbritanniens, eröffnet ab 2017 fünf neue Shops am Düsseldorfer Flughafen. Das Unternehmen konnte sich bei einer Ausschreibung des Düsseldorfer Airports durchsetzen und übernimmt dabei Flächen, die bisher von LS Travel Retail geführt wurden. mehr...

Ein entschuldbarer Irrtum

Im Streit um die von Amazon und Bastei Lübbe durchgeführte Gratisaktion ist vorerst beendet: Die eBuch zieht ihren Verfügungsantrag gegen Lübbe zurück.  mehr...

Buchhandlung als Drehort

Mit einem unverhofften Anruf aus München kündigte sich ein Filmteam der ARD bei Buchhändlerin Ulrike Silberhorn an: Regisseurin Karola Meeder hatte ein Buch in der Buchhandlung Bücher & mehr gekauft und den Laden aufgrund seines nostalgischen Flairs als geeigneten Drehort befunden. Das Foto (SWR/Maria Wiesler) zeigt Schauspielerin Barbara de Koy als Buchhändlerin Luise im Film „Endstation Glück“.  mehr...

Vertriebsmannschaft ist komplett

Seit diesem Monat ist die Vertriebsmannschaft der Cornelsen Schulverlage inklusive BI vollständig: Judith Tuttas ist als Verkaufsleiterin Handel für den Vertrieb der populären Programmbereiche und Marken eingestiegen. mehr...

Bewährtes Rezept

Mit „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“ musste Jonas Jonasson (Foto: A. Savin, Wikimedia Commons) noch Anlauf nehmen, um Platz 1 der SPIEGEL-Bestsellerliste für gebundene Romane zu erobern. Von 0 auf Platz 1 steigt sein neuer Roman „Mörder Anders und seine Freunde nebst dem einen oder anderen Feind“ in dieser Woche ins Ranking ein. mehr...

Wechsel von Kosmos zu dtv

Maja Mann (Foto: Viertel vor 8 Foto) hat bei dtv die Position Verkaufsleitung/Key-Account-Management übernommen. Sie folgt auf Katharina Scholz, die zur Verlagsgruppe Seemann Henschel (Leipzig) gewechselt ist. mehr...

Zuwachs bei der Belletristik

Der von Unternehmensberater und buchreport-Mitarbeiter Rüdiger Wischenbart in Zusammenarbeit mit dem Digitaldienstleister Bookwire herausgegebene „Global E-Book Report“ wurde auf der London Book Fair vorgestellt. Die seit 2011 erscheinende Studie gibt Einblicke in den internationalen Digitalmarkt. mehr...

Podcasts im Fokus

Nicht nur die Amazon-Tochter Audible baut aktuell massiv ihr Podcast-Angebot aus. In den USA florieren spezialisierte Podcast-Labels, die fast jedes Nischeninteresse mit entsprechenden Angeboten abdecken – und damit teilweise viel Geld verdienen. Auf dem deutschen Markt entwickeln sich allmählich ähnliche Strukturen. Besonders für Buchverlage ergeben sich dadurch gute Chancen, am Boom des Formats teilzuhaben. Ein buchreport-Webinar zeigt Wege und Perspektiven.  mehr...

„Ein ganzes Leben“ in der engeren Auswahl

Robert Seethaler ist mit seinem Bestseller „Ein ganzes Leben“ auf der Shortlist des Man Booker International Prize. Der 2005 geschaffene Literaturpreis wird ab 2016 erstmals jährlich vergeben. Die Auszeichnung ist attraktiv, nicht nur weil der Glanz des renommierten Man Booker Prize auf den internationalen Ableger abstrahlt, sondern auch wegen des Preisgelds von 50.000 Pfund. mehr...

„Pirinçci jetzt zu verlegen, ist ein Widerstandsakt“

Nach seiner umstrittenen Pegida-Rede hatte die Verlagsgruppe Random House mit dem Bestsellerautor Akif Pirinçci gebrochen und seine Katzenkrimis aus dem Vertrieb genommen, der Manuscriptum-Verlag trennte sich von dem Autor und Buchhandel und Barsortimente nahmen seine Bücher aus dem Verkauf. Mittlerweile hat Pirinçci einen neuen Verlag: Bei Antaios erscheint am 21. April das neue Buch „Umvolkung“. mehr...



ImpressumIndie Publishingpubiz.deBuch AktuelledelweissSitemapAGB © 2014

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de