Buchmesse


Wie Leipzig Sichtbarkeit fürs Buch schaffen will

Nach der frühzeitigen Absage der Präsenzmesse hält die Leipziger Buchmesse trotzdem die Flagge fürs Buch hoch. Das Lesefestival „Leipzig liest”, das die Messe traditionell flankiert, soll in den kommenden Tagen für Sichtbarkeit für die Branche sorgen.  … mehr


Highlights am Wochenende

Was tut sich bei „Leipzig liest extra“? buchreport hat das Programm gesichtet und einige Veranstaltungstipps ausgewählt. … mehr




Leipzig liest doch

Nachdem die Frankfurter Buchmesse kürzlich ihren neuen Anlauf als physische Veranstaltung angekündigt hat, gibt jetzt auch die Leipziger Buchmesse Pläne für ein „Leipzig liest extra“ bekannt: Sofern es die Corona-Situation erlaubt, sollen vom 27. bis 30. Mai rund 300 Veranstaltungen im Leipziger Stadtgebiet stattfinden. … mehr


»Irritierendes Schulterzucken der Verlagswelt«

Die Leipziger Buchmesse fällt das zweite Jahr in Folge coronabedingt aus. Auch die Perspektiven für Frankfurt sind unklar, schreibt das Schweizer „Tagblatt”, das sich bei einigen Verlagen umgehört hat und keine allzu großes Vermissen der Messe feststellt – zumindest nicht aus wirtschaftlicher Sicht. … mehr



U.S. Book Show soll BookExpo ersetzen

Ende November hatte Reed Exhibitions in den USA die Reißleine gezogen und die US-Buchmesse BookExpo eingestellt. Ein alternativer Neuanfang wird angeführt vom Branchenblatt „Publishers Weekly“. … mehr