autoren


Studie zum Einkommen: Blaues Auge für Autoren

Das Einkommen von Autorinnen und Autoren in Deutschland hat sich 2020 nur leicht nach unten bewegt. Deutlich stärker betroffen waren etwa Musiker und Schauspieler. Das zeigt eine Studie der World Intellectual Property Organization (WIPO). … mehr







NDR strukturiert weiter Literaturprogramm um

Erst vor einigen Wochen hatte es Wirbel um die abgesetzte NDR-Sendung „Bücherjournal“ gegeben. Jetzt erwägt der Sender auch die Kinderliteratur-Rundfunk-Sendung „Ohrenbär“ abzusetzen. 55 Autorinnen und Autoren haben sich in dieser Woche mit einem offenen Brief an den Intendanten gewandt und plädieren für den Erhalt. … mehr


Autoren fordern mehr finanzielle Unterstützung

Das von der Bundesregierung vorgelegte Programm „Neustart Kultur“ halten die deutschen Autorenverbände für unzureichend, um die Lage von freiberuflich arbeitenden Autoren in der Coronakrise zu verbessern. Sie erheben konkrete Forderungen. … mehr


Übersetzer und Schriftsteller fordern Nachbesserungen

Der aktuelle Diskussionsentwurf des Bundesjustizministeriums (BMJV) zur Umsetzung der EU-Urheberrechtslinie sorgt innerhalb der Buchbranche für Aufsehen und Uneinigkeit. Während der Börsenverein sich für eine noch größere Verlegerbeteiligung an den Ausschüttungen der VG Wort stark macht, fühlen sich die Autoren und Übersetzer gegenüber den Verlagen im Nachteil. … mehr