buchreport

Zum Aussterben verurteilt

Die lange Schutzfrist im amerikanischen Urheberrrecht, die wie in Deutschland 70 Jahre nach dem Tod eines Urhebers erlischt, schadet der Verfügbarkeit von Büchern. Dies geht aus einer bisher unveröffentlichten US-Studie hervor, die „SPIEGEL ONLINE“ exklusiv vorliegt.

Um den Einfluss des Urheberrrechts auf die Veröffentlichung von Werken zu untersuchen, hat der Jurist Paul Heald von der University of Illinois mithilfe eines Zufallsgenerators 2500 aktuell verfügbare Titel auf ihr Erst-Erscheinungsjahr hin untersucht.

Seine Auswertung lässt eine deutliche Angebotslücke erkennen: Bei nur 25 der 2500 Titel handelte es sich um Werke aus den 1950er Jahren – wohingegen 75 der Titel erstmals in den 50er Jahren des 19. Jahrhunderts erschienen sind. 

Dies zeige, dass vergriffene Titel vor Ablauf des urheberrechtlichen Schutzes meist nicht neu herausgebracht würden. Die Folge: Zahlreiche Werke seien für die Öffentlichkeit nicht mehr zugänglich.

Kommentare

1 Kommentar zu "Zum Aussterben verurteilt"

  1. Andreas Moser | 1. Juni 2012 um 21:29 | Antworten

    Ich verstehe die Kritik an der 70-Jahre-Schutzfrist nicht: Wer nicht das Urheberrecht an einem Buch sondern ein Grundstück oder eine Firma erbt, behält dieses Recht ohne jede zeitliche Begrenzung. Wieso sollten die Erben der Urheber schlechter gestellt werden?
    Wenn schon, dann muß diese Diskussion zum Anlaß genommen werden, vollständig über das Erbrecht nachzudenken: http://mosereien.wordpress.com

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

1
Hjorth, Michael; Rosenfeldt, Hans
Wunderlich
3
Franzen, Jonathan
Rowohlt
4
Zeh, Juli
Luchterhand
5
Klüpfel, Volker; Kobr, Michael
Ullstein
18.10.2021
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten