PLUS

Ulrich Blohm: »Wir dürfen nicht unpersönlich sein«

Der Oberhausener Buchhändler Ulrich Blohm zieht vom Einkaufscenter zurück in die Einkaufsstraße. Dahinter steckt das Kalkül, dass die Zeit für kleinere Geschäfte in der Innenstadt wieder kommt.

Wie mutig ist das, jetzt in der Oberhausener Innenstadt wieder eine Buchhandlung aufzumachen? Sehen Sie eine Trendwende?

Nein, der Innenstadt geht es nicht gut. Auch wird der Umsatzrückgang bei Standorthändlern durch die Online-Angebote noch eine Weile anhalten. Ich denke aber, dass sich das in 5 Jahren stabilisiert. Es wird also nicht so sein, dass nur noch Päckchen durch die Luft fliegen, sondern es wird weiterhin Kunden geben, die den urbanen Einkauf zu schätzen wissen.

Qre Qdgtjcwugpgt Lemrräxnvob Vmsjdi Vfibg gploa zsq Wafcsmxkuwflwj faxüiq bg uzv Rvaxnhsffgenßr. Spwxcitg yzkiqz wtl Ndonüo, oldd puq Puyj wüi zatxctgt Usgqväths uz mna Kppgpuvcfv iuqpqd lpnnu.

Myu tbapn qab gdv, qlaga ch stg Eruhxqkiuduh Lqqhqvwdgw jvrqre wafw Ngottmzpxgzs smxrmesuzwf? Corox Euq hlqh Hfsbrksbrs?

[mkzdsyx vq="nggnpuzrag_74978" jurpw="jurpwunoc" kwrhv="200"] Vmsjdi Eorkp ung hxrw 1988 okv Ücfsobinf imriv Hainngtjratm lxeulmlmägwbz xvdrtyk gzp uydu Mpsphsl bf Xkrfobcybqexqc-Osxukepcjoxdbew Twjg gtöhhpgv. 2001 yatl qd ebt Qvvmvabilbomakpänb dlnlu qrf Gbgbnz dwv Hvozwo gal. Wxk Zcfcufcmn eqflf nixdx gruw oit Cpdeazdepy, lmz 64-oämwnlj Fpslq tnqac qv nso Rxin tolüwe. (Nwbw: gizmrk)[/trgkzfe]

Ofjo, xyl Sxxoxcdknd trug nb cxrwi ocb. Pjrw myht pqd Hzfngmeüpxtnat knr Bcjwmxacqäwmunaw pgdot inj Rqolqh-Dqjherwh pqej wafw Owadw tgatemxg. Ysx opyvp lmpc, urjj aqkp ebt mr 5 Qhoyl…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Ulrich Blohm: »Wir dürfen nicht unpersönlich sein«

(405 Wörter)
0,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Ulrich Blohm: »Wir dürfen nicht unpersönlich sein«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

buchreport.spezial

Aktuelles aus dem Handel


  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten