WH Smith landet in Deutschland

Es könnte der Start sein für eine größere Expansion auf dem deutschen Markt: WH Smith, der führende Medienhändler Großbritanniens, eröffnet ab 2017 fünf neue Shops am Düsseldorfer Flughafen. Das Unternehmen konnte sich bei einer Ausschreibung des Düsseldorfer Airports durchsetzen und übernimmt dabei unter anderem Flächen, die bisher von LS Travel Retail geführt wurden. Alle Details im Überblick:

  • Bereits im Oktober dieses Jahres eröffnet WH Smith ein Outlet im ehemaligen Lufthansa Worldshop im Check-In-Bereich A.
  • Die übrigen vier Flächen, die bisher unter den Marken „Virgin“ und „Relay“ von LS Travel Retail geführt wurden, sollen im nächsten Jahr folgen.
  • Das Sortiment der Shops soll auf Flughafenbesucher und Passagiere abgestimmt sein: Neben Büchern, deutschen und internationalen Zeitungen und Magazinen sollen Süßwaren, Getränke und Essen angeboten werden.

Das Statement von Louis de Bourgoing, WH Smith International Director, in einer Pressemitteilung des Düsseldorfer Airports deutet darauf hin, dass weitere Shops folgen könnten: „Mit dem Zuschlag für die Flächen in Düsseldorf sichern wir uns einen entscheidenden Vertragsgewinn für unsere Entwicklungsstrategie in Europa.

Dabei könnten auch die Presse- und Buchhändler an deutschen Bahnhöfen einen neuen Konkurrenten bekommen, schließlich liegen die Wurzeln von WH Smith im Bahnhofsbuchhandel. Der größte Medienhändler Großbritanniens deckt mit seinen inzwischen über 1300 Filialen jede nur denkbare vertriebliche Schiene ab: Neben dem Stammgeschäft (mehr als 600 Filialen in Innenstadtlagen) treibt WH Smith die Internationalisierung seiner über 700 Shops an Flughäfen, Bahnhöfen, Autobahnraststätten und Krankenhäusern voran; 20 bis 30 neue Shops jährlich sind das Ziel.

Das Konzept funktioniert seit 223 Jahren, wurde vielfach kopiert (u.a. von Eason in Irland und CNA in Südafrika) und auch von WH Smith selbst in die Welt getragen – die Briten betreiben in 19 Ländern an 50 Flughäfen rund 70 Flughafenbuchhandlungen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "WH Smith landet in Deutschland"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Bücher- und Zeitschriftenversand: Ärger mit der Post  …mehr
  • Rebecca Gablé empfiehlt Patricia Bracewell  …mehr
  • Belletristik und Sachbuch drücken im September den Schnitt  …mehr
  • Holtzbrinck-Verlage bieten Book2look-Leseproben an  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten