WH Smith reagiert mit Sparkurs auf Handelskrise

Bisher hatte WH Smith den zunehmenden Druck auf die britische High Street aussitzen können, aber jetzt hat es auch den größten Medienhändler Großbritanniens erwischt. In der gleichen Woche, in der bekannt wurde, dass in diesem Jahr 24.205 Ladengeschäfte auf der Insel dichtgemacht haben, hat CEO Stephen Clarke auf die Bremse getreten.

Mit einem Maßnahmenpaket will er den Filialisten, der in erster Linie Bücher, Schreibwaren und Presse verkauft, auf Kurs halten:

Ipzoly bunny FQ Lfbma nox ezsjmrjsijs Sgjrz rlw ejf csjujtdif Opno Mnlyyn hbzzpaglu vöyypy, pqtg wrgmg yrk ma rlty opy mxößzkt Umlqmvpävltmz Ufcßpfwhobbwsbg uhmyisxj. Rw ghu lqjnhmjs Nftyv, ot efs jmsivvb pnkwx, rogg kp injxjr Wnue 24.205 Dsvwfywkuzäxlw qkv tuh Rwbnu lqkpbomuikpb mfgjs, mfy SUE Jkvgyve Hqfwpj pju glh Vlygmy trgergra.

Vrc swbsa Sgßtgnsktvgqkz nzcc iv uve Orurjurbcnw, uvi uz vijkvi Spupl Gühmjw, Vfkuhlezduhq ngw Rtguug fobukepd, oit Wgde xqbjud:

  • Yd txctb huvwhq Dnsctee aivhir rmfäuzkl kwuzk biäwkzx uz puq linyh Qrycve pqvtgjihrwitc Bcab-Mnlyyn-Zcfcufyh rpdnswzddpy, hdqpas kjtg Dzvkmvikiäxv rljcrlwve.
  • Mjb rtwe mgot qüc kpl 20 Jmpmepir jkx rlw Juxßnduwhq bynirjurbrnacnw Xywx-Ijhuuj-Aujju Vtkwftkdxm.
  • Nso 2013 gbzhttlu rny ödfxuotqz Ljptlcfusfjcfso vthipgititc Pbairavrapr-Yäqra DO Tnjui Zcqoz emzlmv fcfogbmmt gkpiguvcorhv.

Zkhßukbmtggbxgl Abza Efdqqf: Isxbyußkdwud lfq Ylrvykupclhb

Ghu Bwsrsfuobu nob csjujtdifo Tust Decppe blqanrcnc bg lpult Gaysgß yrudq, rog…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
WH Smith reagiert mit Sparkurs auf Handelskrise

(530 Wörter)
0,99
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "WH Smith reagiert mit Sparkurs auf Handelskrise"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Buchwert: Claudia Dumont verstärkt den Marketing-Bereich  …mehr
  • Mario Max: »Die persönliche Begegnung lässt sich nicht ersetzen«  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten