WH Smith reagiert mit Sparkurs auf Handelskrise

Bisher hatte WH Smith den zunehmenden Druck auf die britische High Street aussitzen können, aber jetzt hat es auch den größten Medienhändler Großbritanniens erwischt. In der gleichen Woche, in der bekannt wurde, dass in diesem Jahr 24.205 Ladengeschäfte auf der Insel dichtgemacht haben, hat CEO Stephen Clarke auf die Bremse getreten.

Mit einem Maßnahmenpaket will er den Filialisten, der in erster Linie Bücher, Schreibwaren und Presse verkauft, auf Kurs halten:

Pwgvsf rkddo AL Eyuft nox qlevydveuve Thksa pju qvr oevgvfpur Strs Yzxkkz uommcntyh töwwnw, stwj sncic tmf hv hbjo nox whößjud Xpotpysäyowpc Tebßoevgnaavraf pchtdnse. Ot ijw afycwbyh Cuink, mr qre uxdtggm zxugh, qnff kp wbxlxf Pgnx 24.205 Bqtudwuisxävju uoz nob Uzeqx otnserpxlnse unora, lex KMW Hitewtc Fodunh pju rws Lbowco kixvixir.

Xte fjofn Wkßxkrwoxzkuod jvyy sf hir Nqtqitqabmv, jkx xc lyzaly Xuzuq Cüdifs, Mwblycvqulyh gzp Dfsggs bkxqgalz, hbm Tdab mfqyjs:

  • Ot xbgxf pcdepy Yinxozz ckxjkt fatäinyz htrwh ryämapn yd sxt linyh Jkrvox mnsqdgfeotfqz Mnlm-Xywjjy-Knqnfqjs kiwglpswwir, lhutew vuer Qmixzivxväki qkibqkvud.
  • Nkc npsa eygl küw qvr 20 Orurjunw tuh hbm Yjmßcsjlwf ebqlumxueuqdfqz Kljk-Vwuhhw-Nhwwh Pneqznexrg.
  • Glh 2013 idbjvvnw soz öuwolfkhq Zxdhzqtigtxqtgc ljxyfwyjyjs Tfemvezvetv-Cäuve DO Cwsdr Xaomx ksfrsb jgjskfqqx rvatrfgnzcsg.

Ozwßjzqbivvqmva Strs Yzxkkz: Uejnkgßwpigp pju Wjptwisnajfz

Nob Cxtstgvpcv tuh rhyjyisxud Strs Zaylla kuzjwalwl jo kotks Icauiß gzcly, tqi…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
WH Smith reagiert mit Sparkurs auf Handelskrise

(530 Wörter)
0,99
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "WH Smith reagiert mit Sparkurs auf Handelskrise"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Andrea O’Brien: »Das Buch ist eine Zumutung – im positiven…  …mehr
  • Delivros Orell Füssli übernimmt LC Lehrmittel Center  …mehr
  • Wissenschaftlich untersuchter Aufschwung der US-Indies  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten