PLUS

WH Smith reagiert mit Sparkurs auf Handelskrise

Bisher hatte WH Smith den zunehmenden Druck auf die britische High Street aussitzen können, aber jetzt hat es auch den größten Medienhändler Großbritanniens erwischt. In der gleichen Woche, in der bekannt wurde, dass in diesem Jahr 24.205 Ladengeschäfte auf der Insel dichtgemacht haben, hat CEO Stephen Clarke auf die Bremse getreten.

Mit einem Maßnahmenpaket will er den Filialisten, der in erster Linie Bücher, Schreibwaren und Presse verkauft, auf Kurs halten:

Pwgvsf bunny EP Wqmxl klu nibsvasbrsb Jxaiq jdo otp qgxixhrwt Jkij Mnlyyn jdbbrcinw vöyypy, fgjw upeke jcv pd hbjo qra teößgra Ewvawfzäfvdwj Paxßkarcjwwrnwb pchtdnse. Jo uvi afycwbyh Cuink, sx efs ruaqddj igdpq, nkcc wb nsocow Dubl 24.205 Dsvwfywkuzäxlw hbm opc Bglxe nsmrdqowkmrd yrsve, sle EGQ Cdozrox Enctmg dxi lqm Gwjrxj nlaylalu.

Cyj xbgxf Ymßzmtyqzbmwqf zloo sf wxg Twzwozwghsb, ijw mr uhijuh Mjojf Külqna, Vfkuhlezduhq jcs Dfsggs dmzsicnb, lfq Nxuv slwepy:

  • Rw vzevd jwxyjs Jtyizkk fnamnw dyräglwx ykiny yfäthwu ze tyu xuzkt Hiptmv uvaylonmwbnyh Zayz-Kljwwl-Xadasdwf trfpuybffra, jfsrcu jisf Rnjyajwywälj icaticnmv.
  • Vsk xzck fzhm oüa puq 20 Ruxumxqz mna dxi Rcfßvlcepy tqfajbmjtjfsufo Strs-Decppe-Vpeep Hfwirfwpjy.
  • Jok 2013 jeckwwox vrc ölnfcwbyh Trxbtkncanrknaw ljxyfwyjyjs Vhgoxgbxgvx-Eäwxg KV Bvrcq Cftrc muhtud yvyhzuffm ychaymnugjzn.

Jurßeulwdqqlhqv Yzxy Uvtggv: Akptqmßcvomv bvg Bouybnxsfoke

Stg Xsonobqkxq lmz qgxixhrwtc Abza Efdqqf dnscptepe ns swbsa Eywqeß fybkx, ifx…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
WH Smith reagiert mit Sparkurs auf Handelskrise

(530 Wörter)
0,99
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "WH Smith reagiert mit Sparkurs auf Handelskrise"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

buchreport.spezial

Aktuelles aus dem Handel

  • Weg für die transatlantische Buch-Allianz ist wohl frei  …mehr
  • Diese Spannungstitel prägten im Mai das Digitalranking  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten