buchreport

Weihnachtlicher Werbe-Clip

Die Verantwortung für das operative Geschäft hat Len Riggio in die Hände von CEO Ron Boire gelegt, doch das bedeutet nicht, dass sich Barnes & Nobles Chairman und Mehrheitsgesellschafter gänzlich aus dem Unternehmen zurückgezogen hat: Die gerade angelaufene Fernsehkampagne des größten US-Buchfilialisten für das Weihnachtsgeschäft hat der 74-Jährige maßgeblich mitkonzipiert.

Von Riggio stammt auch der diesjährige Werbeslogan „You Never Know Who You’ll Meet at Barnes & Noble“. Für die TV-Spots hat er mit den Musikstars Lady Gaga und Tony Bennett zwei Stammkunden von Barnes & Noble vor die Kamera geholt:

Die zwei Clips sind 30 bzw. 60 Sekunden lang und werden zur besten Sendezeit in führenden Sendern wie ABC, NBC Universal und CBS ausgestrahlt. Den 60-Sekunden-Spot (s. Video) hat Barnes & Noble vergangenen Freitag auch auf seinem eigenen YouTube-Kanal eingestellt.

Die US-Medien berichten seit Tagen weitläufig über den Werbespot, den „Billboard“ bereits frühzeitig zur besten Weihnachtswerbung des Jahres gekürt hat.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Weihnachtlicher Werbe-Clip"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • HDE: »Schlechter Start des Weihnachtsgeschäfts«  …mehr
  • Ralf Grümme empfiehlt Hararis »21 Lektionen«  …mehr
  • Warum Alexander Stein ein großes Rad dreht  …mehr
  • Torsten Löffler: Corona-Folgen treffen Bahnhofsbuchhandel erneut  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten