Was lesen Kindle-Leser?

Seit April 2011 steht der Kindle-Shop deutschen Kunden offen. Inzwischen umfasst die digitale Buchsammlung 4,5 Mio E-Books, 8 E-Reader hat Kindle bereits vorgelegt. Zum 5-jährigen Bestehen hat die Amazon-Tochter jetzt eine Infografik und Auswertungen zum Nutzungsverhalten vorgelegt.

Wer liest was auf dem Kindle? Amazon gibt einige Einblicke in die Kindle-Welt:
  • Das erste deutschsprachige E-Book, das im Kindle Shop gekauft wurde, war Karl Mays „Old Surehand Band 2“
  • „Ein ganzes halbes Jahr“ von Jojo Moyes ist der 5-Jahres-Bestseller
  • Die bisher erfolgreichste deutsche Indie-Autorin ist Poppy J. Anderson, die bereits mehr als 1 Mio E-Books bei Amazon verkauft hat. Auf Platz 2 der 5-Jahre-Kindle Bestsellerliste steht „Honigtot“, das Buch der Indie-Autorin Hanni Münzer, gefolgt von den drei Ausgaben „Fifty Shades of Grey“ von E.L. James auf den Plätzen 3, 4 und 5
  • Der erste Teil von „Fifty Shades of Grey – Geheimes Verlangen” erhielt 4991 Kundenbewertungen und ist damit der meist rezensierte Titel im deutschsprachigen Kindle-Shop auf Amazon.de
  • Seit 2013 wurde mehr als die Hälfte der Top 100 Kindle Bücher, die auf Amazon.de verkauft wurden, von unabhängigen Autoren geschrieben
  • Die deutsche Lesehauptstadt ist München: Hier werden die meisten E-Books je Einwohner gelesen. Hannover und Stuttgart landen auf den Plätzen 2 und 3
Amazons Infografik können Sie hier als PDF herunterladen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Was lesen Kindle-Leser?"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*