buchreport

Walter Moers klettert auf Rang 1

„Zamonien“-Fans haben diese Woche an den Büchertischen zugegriffen: Walter Moers rückt mit seinem Roman „Der Bücherdrache“ (Penguin) von Platz 4 auf die Spitzenposition der SPIEGEL-Bestsellerliste.

In „Der Bücherdrache“ erzählt Moers die Geschichte vom Buchling Hildegunst, der sich auf die Suche nach Nathaviel macht, einem aus Büchern bestehenden Dachen, der auf jede Frage die richtige Antwort haben soll. Mit dem Buch setzt Moers seine Roman-Reihe fort, die auf dem fiktiven Kontinent Zamonien spielt. Erstmals beschreibt Moers Zamonien in seinem Roman Die 13½ Leben des Käpt’n Blaubär“ (1999), Folgetitel wie Das Labyrinth der Träumenden Bücher (2011), „Die Stadt der Träumenden Bücher“ (2004) und Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr (2017) wurden Bestseller. „Der Bücherdrache“ knüpft innerhalb der Reihe insbesondere an „Die Stadt der Träumenden Bücher“ an, in dem das Volk der Buchlinge zum ersten Mal geschildert wird.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Walter Moers klettert auf Rang 1"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

1
Fitzek, Sebastian
Droemer
2
Kasten, Mona
Lyx
3
Hansen, Dörte
Penguin
4
Garmus, Bonnie
Piper
5
Nesbø, Jo
Ullstein
28.11.2022
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.

größte Buchhandlungen