Vertrauen Sie selbstfahrenden Zügen?

Die Hälfte der Befragten kann es sich durchaus vorstellen, selbstfahrende Personenzüge zu nutzen. Die 15- bis 29-jährigen sind – wen wundert’s – besonders aufgeschlossen.

Aber selbst bei den über 65-jährigen, sonst tendenziell skeptisch gegenüber dem technischen Fortschritt eingestellt, bejaht fast ein Drittel die Idee.

Als größten Vorteil nannten die Befragten der BITKOM-Untersuchung die Unabhängigkeit der Fahrpläne von streikendem Personal. Die vermutlich höhere Unfall-Sicherheit durch die autonome Steuerung hatten weniger Menschen „auf dem Schirm“.

Bei den Gründen für eine Ablehnung manifestierte sich neben der Sorge um die eigene Sicherheit die Befürchtung, eine Automatisierung ebne den Weg in den Abbau von Arbeitsplätzen.

Teaser-Bild: Opens external link in new windowHelogat / Flickr Lizenz: Opens external link in new windowCC BY-NC-ND 2.0

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Vertrauen Sie selbstfahrenden Zügen?"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Adler-Olsen, Jussi
dtv
3
Kürthy, Ildikó von
Wunderlich
4
Suter, Martin
Diogenes
5
Poznanski, Ursula
Loewe
14.10.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 16. Oktober - 20. Oktober

    Frankfurter Buchmesse

  2. 6. November - 12. November

    Buch Wien

  3. 7. November

    Kindermedienkongress

  4. 8. November - 10. November

    Buch Basel

  5. 28. November

    Corporate Learning-Konferenz

Neueste Kommentare