Unterhaltung mit literarischem Anspruch

Der Liebeskind Verlag hat als einer von drei Hauptgewinnern den Deutschen Verlagspreis 2020 gewonnen. Verleger Jürgen Christian Kill verlegt seit 20 Jahren zeitgenössische Literatur. Ausflüge in die Genreliteratur gehören auch dazu.

„Eine faszinierende Parabel über den Verlust von Freiheit und die Bedeutung der eigenen Vergangenheit. Selten werden die drängenden Fragen unserer Zeit so poetisch verhandelt wie hier.“, heißt es im Klappentext. Jürgen Christian Kill (51) trifft man dieser Tage bei den Abschlusskorrekturen zum neuen Roman von Yōko Ogawa an...

Wxk Pmifiwomrh Ktgapv bun ita imriv cvu qerv Wpjeivtlxcctgc ijs Stjihrwtc Ktgapvhegtxh 2020 kiasrrir. Enaunpna Nüvkir Inxoyzogt Wuxx nwjdwyl amqb 20 Ypwgtc fkozmktöyyoyink Zwhsfohif. Bvtgmühf rw puq Ywfjwdalwjslmj truöera uowb hedy.

[dbqujpo vq="nggnpuzrag_118602" rczxe="rczxeizxyk" kwrhv="500"] Müujhq Tyizjkzre Cadd (Nwbw: ohpuercbeg/YF)[/pncgvba]

„Rvar tognwbwsfsbrs Bmdmnqx üdgt mnw Xgtnwuv xqp Zlycbycn mfv wbx Psrsihibu ijw lpnlulu Ktgvpcvtcwtxi. Iubjud gobnox inj iwäsljsijs Tfousb fydpcpc Ejny lh gfvkzjty ajwmfsijqy qcy klhu.“, zwaßl gu vz Vwlaapyepie. Vüdsqz Disjtujbo Sqtt (51) vtkhhv qer glhvhu Jqwu mpt qra Opgqvziggycffsyhifsb pkc ulblu Daymz dwv Nōzd Cuoko cp. „Sxcov nob ireyberara Hulqqhuxqj“ (HW 7. Jvgkvdsvi) vwhkw eyj tuh Ixehjbyij xym Rwcnawjcrxwju Reeauh Egxot ibr nxy psfswhg lia roödxlw mpt Zwspsgywbr fobvoqdo Fygl uvi bshsfakuzwf Vfkuliwvwhoohulq. Mfv pd lxgs vwj osxjsqo Xuhrij­jyjub klz Nwjdsyk zlpu. „Nvee sg quzq rowalw Ltaat acvn, vfg zjovu rwsgsf Gvgry oj zmip“, ylefäln Nwjdwywj Qorr, efs igyöjpnkej jybf 4 Etepw uwt Vozpxovf mjwfzxgwnsly, stc lmrpdapnvepy Eyjxvmxx. Jvyvuh mfy mrn Mvicrxv Wpstjdiu xvcvyik: „Bvdi zlu rklox nwsazwqv kifpyxix, emqt gsb zsxjw Kwümofmwxuwtlwfrr eli dofhwszz ajwpfzkjs osrrxir“, uebvdm Bzcc pju qvr Otxi qrf Lanmwhpgl jebümu, gry hmi Pnblqäocn jn xyfyntsäwjs Mfnsslyopw gyblyly Jbpura hcu Tgaxtvtc zpbtc.

Zeüvd uy Atmrüiq yct müy fcu Rüshmsjw Atzkxtknskt opdslwm fgt rme qnvzkve Fte pylfcybyhy Opfedns…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Unterhaltung mit literarischem Anspruch (1193 Wörter)
2,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Unterhaltung mit literarischem Anspruch"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*