Deutscher Verlagspreis

Hädecke: Kulinarische Welten in schöner Form

Hädecke ist ein kleiner Kochbuchverlag mit 100-jähriger Tradition. Julia und Simone Graff führen die Traditionsmarke in der vierten Generation. Die Schwestern haben ein Faible für Kochbücher mit Lesebuch-Charakter. … mehr



Kookbooks: Labor für Poesie als Lebensform

In der Verlagslandschaft ist Kookbooks ein kleiner Solitär. Verlegerin Daniela Seel betreibt Publizieren als künstlerische Praxis. Im Dauerspagat zwischen Leidenschaft und ökonomischen Zwängen. … mehr


»Wichtiger Schritt in der Verlagsförderung«

Vor knapp zwei Wochen wurde der Deutsche Verlagspreis erstmals verliehen. Die IG Unabhängige Verlage wünscht sich eine Fortführung. Auch zur Kritik am Preis nahm Sprecherkreis-Mitglied Björn Bedey Stellung. … mehr


Jubel in Weil der Stadt, Berlin und Leipzig

Jubel in Weil der Stadt, Berlin und Leipzig

Zum ersten Mal wurde der Deutsche Verlagspreis an 67 unabhängige Verlage verliehen. Im Rahmen einer Abendveranstaltung auf der Frankfurter Buchmesse wurden der Hädecke Verlag aus Weil der Stadt, der Kookbooks Verlag aus Berlin und der Verlag Spector Books aus Leipzig als beste Verlage ausgezeichnet. … mehr


Hickhack um den Deutschen Verlagspreis

Der Deutsche Verlagspreis sorgt nicht nur für Freude und Dankbarkeit. Einige Verlage, die von Kulturstaatsministerin Monika Grütters nicht mit einem Teil des Preisgelds bedacht wurden, werfen ihrer Behörde gravierendes Fehlverhalten vor. … mehr





Deutscher Verlagspreis: Bewerbungsfrist hat begonnen

Startschuss für den Deutschen Verlagspreis: Ab heute können sich unabhängige Verlage für die Auszeichnung bewerben, die am 18. Oktober zum ersten Mal von Kulturstaatsministerin Monika Grütters (Foto: Bundesregierung /Zucchi) verliehen wird. … mehr