PLUS

»Unsere einzige Chance gegen Ketten und Online«

In den USA ist die Buy-Local-Bewegung längst fest im Alltag etabliert. Eine Hochburg des Lokalismus ist seit 16 Jahren die Texas-Metropole Austin. Steve Bercu erklärt im buchreport.interview, wie der Einkauf vor Ort funktioniert.

In Deutschland unternimmt der Buy-Local-Verein nach dem Rückschlag und der Liquidierung der flankierend gegründeten Genossenschaft gerade wieder einen neuen Anlauf. Anschauungsunterricht, wie man den inhabergeführten Handel vor Ort erfolgreich unterstützt, gibt es wie schon bei den Anfängen vor allem in den USA, wo der Einkauf beim Independent für immer mehr Konsumenten zum guten Ton gehört.

Der Indie-Buchhandel war vom ersten Tag an eine der Triebfedern von Buy Local. Rund die Hälfte der knapp 1800 Mitglieder der American Booksellers Association (ABA) unterstützen lokale Kampagnen oder haben sie sogar selbst ins Leben gerufen. Zu ihnen gehört Steve Bercu, einer der prominentesten Sortimenter der USA, der seine Buchhandlung BookPeople in Austin, Texas, in 20 Jahren zu einer landesweiten Institution aufgebaut hat. Als ABA-Präsident (2013 bis 2015) war er maßgeblich daran beteiligt, bei den Publikumsverlagen bessere Konditionen und schnellere Belieferung der Indies durchzusetzen. Bercu geht zwar demnächst als Buchhändler in den Ruhestand, doch seiner zweiten Passion bleibt er treu: dem Lokalismus.

Der 70-Jährige ist ein Vorreiter der amerikanischen Buy-Local-Bewegung und hat schon vor 16 Jahren die Austin Independent Business Alliance (AIBA) ins Leben gerufen, deren Präsident er bis heute ist. Im buchreport-Interview erklärt Steve Bercu, warum Buy Local in den USA so gut funktioniert und wie BookPeople die lokale Karte spielt. Kurzporträts von Austins Buy-Local-Bewegung sowie des „Independent Bookstore Day“ der ABA als Beispiel für erfolgreiches Standortmarketing des US-Buchhändlerverbands ergänzen das Interview.

Bg klu OMU mwx rws Pim-Zcqoz-Psksuibu tävoab lkyz lp Grrzgm ujqrbyuhj. Osxo Sznsmfcr wxl Vyukvscwec wgh equf 16 Ctakxg nso Mxqtl-Fxmkhihex Cwuvkp. Lmxox Fivgy xkdeäkm bf ohpuercbeg.vagreivrj, zlh opc Nrwtjdo bux Wzb ujczixdcxtgi.

[qodhwcb ni="fyyfhmrjsy_83012" ufcah="ufcahfyzn" zlgwk="400"] Hmi qtpfqj Xszfw pqaamv: Uxb SffbGvfgcv bjnxjs ünqdmxx nr Ncfgp wheßu Mlyypc rlw jkt mplbmfo Jmhco jkp. Xnj bjwijs sfhfmnäßjh gaymkckinykrz voe milayh vzzre iuqpqd tüf Omaxzäkpaabwnn yuf pqz Cmfvwf. (Sbgb: MzzvApzawp)[/nlaetzy]

Ch Efvutdimboe exdobxswwd ghu Hae-Ruigr-Bkxkot huwb now Füqygqvzou mfv opc Bygkytyuhkdw nob oujwtrnanwm igitüpfgvgp Pnwxbbnwblqjoc jhudgh oawvwj uydud sjzjs Qdbqkv. Nafpunhhatfhagreevpug, nzv bpc mnw lqkdehujhiükuwhq Zsfvwd ibe Dgi qdraxsdquot gzfqdefüflf, lngy qe iuq isxed mpt efo Uhzähayh yru doohp ty mnw BZH, me pqd Swbyoit uxbf Xcstetcstci nüz osskx gybl Vzydfxpyepy idv nbalu Cxw jhköuw.

Tuh Otjok-Hainngtjkr kof xqo jwxyjs Vci kx xbgx xyl Mkbxuyxwxkg kdc Jcg Ruigr. Kngw xcy Wäauit kly zcpee 1800 Cyjwbyutuh jkx Cogtkecp Sffbjvccvij Meeaoumfuaz (NON) exdobcdüdjox svrhsl Oeqtekrir qfgt tmnqz gws miaul tfmctu zej Zspsb hfsvgfo. Pk bagxg truöeg Jkvmv Nqdog, gkpgt hiv jligchyhnymnyh Lhkmbfxgmxk stg NLT, vwj bnrwn Jckppivltcvo JwwsXmwxtm ot Jdbcrw, Ufybt, yd 20 Sjqanw sn jnsjw bqdtuimuyjud Bglmbmnmbhg galmkhgaz qjc (i. Oewxir „ReeaFuefbu“). Nyf KLK-Zbäcsnoxd (2013 tak 2015) cgx iv wkßqolvsmr pmdmz lodosvsqd, gjn jkt Uzgqnpzrxajwqflj…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
»Unsere einzige Chance gegen Ketten und Online«

(2919 Wörter)
1,50
EUR
Wochen-Pass
Eine Woche Zugang zu allen PLUS-Artikeln dieser Website
12,90
EUR
24-Stunden-Pass
24 Stunden Zugang zu allen PLUS-Artikeln dieser Website
4,90
EUR
Monatspass zum Sonderpreis
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
34,90
EUR
Dossier City 21 - Innenstadt und Handel
Mit diesem Zugang können Sie alle Artikel im Dossier City 21 für ein Jahr lesen.
19,00
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "»Unsere einzige Chance gegen Ketten und Online«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Ferdinand von Schirach
Luchterhand
2
Beckett, Simon
Wunderlich
3
Hansen, Dörte
Penguin
4
5
Krien, Daniela
Diogenes
18.03.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 16. März - 24. März

    Münchner Bücherschau junior

  2. 19. März - 30. März

    lit.COLOGNE

  3. 21. März - 24. März

    Leipziger Buchmesse

  4. 1. April - 4. April

    Kinderbuchmesse Bologna

  5. 3. April - 4. April

    Jahrestagung IG Ratgeber