Ulrike Renk steigt auf dem Spitzenplatz ins Taschenbuch-Ranking ein

Ulrike Renk (Foto: www.nielinger.de)

In dem Romansegment der historischen Familiengeschichten gehört Ulrike Renk zu den erfolgreichsten Autorinnen. Mit ihrer „Australien“-Saga konnte sie sich in dem Genre etablieren und ihre gesamte „Ostpreußen“-Saga stand auf den SPIEGEL-Bestsellerlisten. Ihre neueste „Seidenstadt“-Saga, die bei Aufbau erscheint, behauptet sich jedoch immer mehr im Ranking: 

  • Der Auftakt „Jahre aus Seide“ (ET 12/2018) stand in der zweiten Woche nach Erscheinen auf Platz 22 der Taschenbuch Belletristik Bestsellerliste.
  • „Zeit aus Glas“ (ET 6/2019), der zweite Teil, kletterte nach dem Einstieg auf Rang 5 bis zu Rang 2 nach oben im Paperback-Ranking.
  • Anfang des Jahres stieg dann „Tage des Lichts“ auf dem Spitzenplatz in die Taschenbuch-Bestsellerliste ein. 

Nun setzt der neueste vierte Band „Träume aus Samt“ genau da an und platziert sich neu auf der 1. 

Zum Inhalt: Protagonistin Ruth Meyer und ihre Familie haben es im August 1940 endlich aus Europa nach Amerika geschafft. Jetzt wird sich herausstellen, ob deutsche Juden sich dort willkommen fühlen können. Neben der Suche nach Arbeit und Sorgen um ihre zurückgebliebenen Verwandten wirbt ein junger Mann um Ruth – leider ist er Soldat und muss in die Hölle des Krieges, der sie gerade entkommen ist.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Ulrike Renk steigt auf dem Spitzenplatz ins Taschenbuch-Ranking ein"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*