Ulrich Wickert liest Johannes Willms

Ulrich Wickert (Foto: Markus Tedeskino)

Der Journalist und Autor Ulrich Wickert ist regelmäßig auf der SPIEGEL-Bestsellerliste vertreten. Aktuell steht er mit seinem neuesten Sachbuch „Identifiziert euch! Warum wir ein neues Heimatgefühl brauchen“ (bei Piper) auf Platz 32 im Ranking. Wickert liest momentan „Der General. Charles de Gaulle und sein Jahrhundert“ von Johannes Willms: „Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Biografien manchmal die spannenderen Romane sind. Und Charles de Gaulle fasziniert. Er war ein grandioser Politiker, der die Seele seiner Landsleute besser kannte als irgendeiner nach ihm. Ihm ist es gelungen, nach der Kollaboration Pétains mit Hitler Frankreich doch noch als Siegermacht des Zweiten Weltkriegs erscheinen zu lassen. Später hat er Frankreich die V. Republik mit einer auf die Franzosen perfekt zugeschnittenen Verfassung gegeben. Er hat das französische Jahrhundert bestimmt. Johannes Willms ist ein Autor, der unermüdlich recherchiert, seine Themen bis in die letzten Details durchdenkt und aufschreibt. Er kennt Frankreich fast auswendig, denn er hat schon zahlreiche Bücher zur französischen Geschichte geschrieben. Und seiner flüssigen Feder merkt man an, dass er einmal Feuilletonchef der ‚Süddeutschen Zeitung‘ war.“

Johannes Willms Der General. Charles de Gaulle und sein Jahrhundert, 640 S., 32 €, C.H. Beck, ISBN 978-3-406-74130-2

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Ulrich Wickert liest Johannes Willms"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*