Thomas Gunkel über die Übersetzung von »Feuer und Zorn«

Nachdem das Trump-Enthüllungsbuch „Fire and Fury“ von Kolumnist und Buchautor Michael Wolff in den USA reißenden Absatz gefunden hat, wollte Rowohlt die deutsche Version des Titels möglichst schnell auf den Markt bringen. Die sieben Übersetzer Isabel Bogdan, Thomas Gunkel, Dirk van Gunsteren, Gregor Hens, Werner Schmitz, Jan Schönherr und Nikolaus Stingl haben „Feuer und Zorn“ innerhalb von zweieinhalb Wochen ins Deutsche übertragen.

Getroffen haben sich die Übersetzer nicht, Passagen wurden ebenfalls nicht hin und her geschickt. Beides sei aufgrund der Kürze nicht sinnvoll gewesen, wie Thomas Gunkel im Gespräch mit dem „Hamburger Abendblatt“ (Ausgabe vom 27.2.) verrät: „Dafür haben wir eine allen zugängliche Liste eingerichtet, auf der wir vermerkten, wie wir Schlüsselbegriffe übersetzt hatten. Eine Hierarchie innerhalb der Übersetzergruppe gab es nicht. Ganz wichtig war natürlich das Lektorat von Kristian Wachinger, der stilistische Unterschiede angleichen und das Ganze in Windeseile durchgehen musste.“

Das Buch sei lässig formuliert, „mitunter zu lässig. Anders gesagt: Man musste den Autor immer mal wieder verbessern und stilistisch aufpeppen. Michael Wolff ist halt kein Paul Auster.“ Gunkel ist deshalb sogar der Meinung, dass die deutsche Fassung besser als das Original sei.

Das Buch hat in der Woche nach Erscheinen erwartungsgemäß die Spitze der SPIEGEL-Bestsellerliste für gebundene Sachbücher erklommen. Schon die Originalausgabe hatte es als erstes englischsprachiges Sachbuch in Deutschland auf die Bestsellerliste geschafft und war im Januar auf Rang 4 eingestiegen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Thomas Gunkel über die Übersetzung von »Feuer und Zorn«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*