Rowohlt

Ein lustiger Roadtrip

Seit 2004 treibt die Figur Bernd Stromberg – inspiriert vom britischen „The Office“ – als fieser Chef ihr Unwesen auf … mehr


Neue Mission in München

Der langjährige Rowohlt-Mann Ralf Tornow (Foto) wechselt zur Collection Rolf Heyne nach München. Als neuer Vertriebs- und Marketingleiter tritt er … mehr


Einseitiger Krawall

Vorerst kein Schlichter im Suhrkamp-Streit in Sicht: Kaum dass der ehemalige Rowohlt-Verleger und Kulturstaatsminister Michael Naumann seine Bereitschaft erklärt hatte, zwischen … mehr


Die Fifty Shades-Bezwingerin

Von Verlagen verschmäht, auf eigene Faust reüssiert, um dann doch von einem Verlag groß herausgebracht zu werden. Ein neues Kapitel … mehr


Auf kultivierte Art austauschen

Auf der AKEP-Jahrestagung 2012 in Berlin hat Peter Kraus vom Cleff, kaufmännischer Geschäftsführer der Rowohlt Verlage, für einen konstruktiven Diskurs … mehr


Schwer vermittelbar

Multimedial angereicherte E-Books haben ihren Reiz, aber noch keinen Markt. Dieses Zwischenfazit lässt sich aus den zweijährigen Erfahrungen von Rowohlt … mehr


Rowohlt verliert, Fischer wächst

Die Verlagsgruppe Holtzbrinck hat durch Unternehmensverkäufe 2010 an Umsatz verloren, unter dem Strich wuchs der Gewinn jedoch deutlich. Wachtumstreiber sind … mehr


Zurück zu Suhrkamp

Wie erwartet, erscheint der neue Roman von Mario Vargas Llosa „Der Traum des Kelten“ (El sueño del celta) nun doch … mehr



Traum von Llosa

Der Rowohlt Verlag wird Mario Vargas Llosas neuen Roman „El Sueño del Celta“ (zu deutsch: „Der Traum des Kelten“) nicht … mehr