Preis der Leipziger Buchmesse

Eine Frage der Kalkulation

Die Kalkulation der Auflage eines Titels, der für einen Literaturpreis nominiert ist, ist keine leichte Aufgabe: Nachdem Anke Stellings Roman „Schäfchen im Trockenen“ nach der Verleihung des diesjährigen Preises der Leipziger Buchmesse kurzzeitig vergriffen war, kann der Verbrecher Verlag jetzt wieder liefern. … mehr


Preis der Leipziger Buchmesse vergeben

Preis der Leipziger Buchmesse vergeben

Die Träger des Preises der Leipziger Buchmesse stehen fest: Anke Stelling hat in der Königskategorie Belletristik gewonnen. Außerdem war Harald Jähner in der Kategorie Sachbuch/Essayistik erfolgreich, Eva Ruth Wemme wurde für die beste Übersetzung ausgezeichnet (Foto v.l.). … mehr




Preis der Leipziger Buchmesse vergeben

Esther Kinsky hat den Preis der Leipziger Buchmesse in der Kategorie Belletristik gewonnen. Außerdem gewann Karl Schlögel in der Kategorie Sachbuch/Essayistik, Sabine Stöhr und Juri Durkot wurden für die beste Übersetzung ausgezeichnet (v.l.). … mehr




Preis der Leipziger Buchmesse geht an Natascha Wodin

Natascha Wodin hat den Preis der Leipziger Buchmesse in der Kategorie Belletristik gewonnen. Außerdem gewannen Barbara Stollberg-Rilinger in der Kategorie Sachbuch/Essayistik, Eva Lüdi Kong wurde für die beste Übersetzung ausgezeichnet. … mehr


PLUS

Jährlich ein Gedicht

Seit 2015 mit Jan Wagner ein Lyriker den Preis der Leipziger Buchmesse in der Belletristik gewann, scheint die Jury darauf … mehr