mayersche

Größeres Spielrad drehen

Bei den Ergänzungssortimenten sind Spielwaren besonders angesagt. Denn die Spielwarenbranche boomt und es gibt Lücken im Fachhandelsangebot. Aber um den … mehr


Auf Verkäuflichkeit reduziert

Die DVD zählt zu den wenigen Sortimenten im Buchhandel, die sich positiv entwickeln, zuletzt sind die Umsätze in diesem Vertriebsweg … mehr


In der ersten Reihe

Fürs erste gehört der Filialbuchhandel noch zu den Flächenkönigen im 1A-Einzelhandel. Das hat das auf innerstädtische Einzelhandelsimmobilien spezialisierten Maklerhauses Lührmann … mehr


Rückzug aus der Schildergasse

Abschied nach acht Jahren: Die Mayersche hat ihre Kölner Filiale auf der Schildergasse (Foto) am Samstag, 14. Juli 2012, geschlossen. Für … mehr


Verzicht und Verkleinerung

Im Zuge der Umstrukturierung bei den großen Buchketten nehmen der  Aachener Regionalfilialist Mayersche und das Münchener DBH-Unternehmen Hugendubel Änderungen am … mehr


Nahkampf beendet

Der Rückbau beim Buchhandelsprimus Thalia nimmt konkrete Formen an: Die Hagener ziehen sich am Neumarkt in Köln zurück. Eine frohe Botschaft für … mehr


Fortlaufende Optimierungen

Die Produktivität der großen Buchhandelsflächen ist nicht nur beim stationären Branchenprimus problematisch. Doch anders als Thalia (hier mehr) verzichtet Mayersche-Chef Hartmut Falter auf einen systematischen Rückbau … mehr


Filialist auf Kuschelkurs

Auf der Suche nach Auswegen aus der Wachstumsfalle setzt auch die Mayersche verstärkt auf Spielwaren. Vergleichbar mit der im Herbst 2011 eingefädelten … mehr


Aachener Rochaden

Die Mayersche, drittgrößter Filialist im buchreport-Ranking der größten Buchhandlungen im deutschsprachigen Raum (hier das Profil), hat die Positionen der Einkaufs- … mehr