Zu neuen Aufgaben und zur Suche nach neuen Köpfen siehe den buchreport-Stellenmarkt

Abschied zum Betriebsjubiläum

Nach 10-jähriger Laufbahn bei der Mayerschen Buchhandlung verlässt Dirk Bauerdick das Unternehmen. Er war als Mitglied der Geschäftsleitung verantwortlich für den Bereich Einkauf und wolle sich beruflich neu zu orientieren, heißt es aus Aachen.

Im Zuge seiner Nachfolgeregelung sortiert der Filialist die Verantwortlichkeiten wie folgt:

  • Andrea Weiß verantwortet ab sofort die bisher bei Bauerdick angedockte strategische Leitung des Einkaufs samt Warenmanagement und Veranstaltungen, zusätzlich zu ihrer bisherigen Funktion als Verkaufsleiterin.
  • Entlastet wird sie künftig im Bereich der Sortiments-Koordination durch Michaela Pinna.
  • Christiane Lüke, die bisher das Verlagsmarketing und die Einkaufsleitung betreut hat, kümmert sich künftig ausschließlich um das Verlagsmarketing, das um das Online-Segment ergänzt wird.

Kommentare

2 Kommentare zu "Abschied zum Betriebsjubiläum"

  1. Schon wieder hat eine wichtige Führungskraft die Mayersche verlassen. Warum gehen die wohl alle? Es wird einsam

    in der Zentrale.

  2. Die Mayersche hat in den letzten zwei Jahren nach und nach so ziemlich alle wichtigen Führungskräfte verloren. Warum wohl?
    Vermutlich verlassen die klugen das sinkende Schiff, bevor es

    zu spät ist. Es wird bitter einsam auf der Kommandobrücke.

    Nur noch Herr Falter und Frau Weiß halten die Stellung

    und verteidigen den Abstieg auf Raten. Wie lange noch?
    E-Books und Amazon werden auch die Mayersche
    davon fegen wie ein Blatt im Wind.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Das waren die umsatzstärksten Bücher im Februar  …mehr
  • ZDF veröffentlicht Krawall-Aussagen von Thalia-Chef Busch  …mehr
  • Naturnah und nachhaltig auch zwischen Buchdeckeln  …mehr
  • Nach dem Lockdown: Buchumsätze erholen sich  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten