Ken Follett


Vorstandschef Thomas Schierack verlässt Bastei Lübbe

Die börsennotierte Bastei Lübbe AG gibt bekannt, dass der Vorstandsvorsitzende Thomas Schierack sein Amt mit sofortiger Wirkung niederlegt und das Unternehmen verlässt. Dabei hatte die Verlagsgruppe gerade begonnen, positivere Signale auszusenden u.a. durch den Start des neuen Ken-Follett-Romans, der sich gleich auf Rang 1 der SPIEGEL-Bestsellerliste platzieren konnte. … mehr


Baumeister der Bastei

Für den börsennotierten Verlag Bastei Lübbe ist der Brite Ken Follett eine sichere Bank: „Das Fundament der Ewigkeit“, dritter und abschließender Band der „Kingsbridge-Trilogie“, hat sich aus dem Stand an der Spitze der SPIEGEL-Bestsellerliste Hardcover Belletristik platziert. … mehr


Ferrante knackt die Marke von 1 Mio verkauften Exemplaren

Auf der Bestsellerliste musste die italienische Schriftstellerin Elena Ferrante zwar in dieser Woche Platz 1 abgeben, aber trotzdem knallen bei Suhrkamp in Berlin die Sektkorken: Von den ersten drei Bänden der Neapolitanischen Saga hat der Verlag zusammen 1 Mio Exemplare verkauft. … mehr




Bastei Lübbe: Appetitanreger für Aktionäre

Meilen machen für mehr Glamour auf dem Parkett: Bastei Lübbe-Vorstandschef Thomas Schierack hat auf einer Roadshow potenziellen Anteilszeichnern Appetitanreger präsentiert. Seine Botschaft: Der börsennotierte Verlag wird nicht nur im Digitalsegment, sondern auch im Printgeschäft kräftig zulegen.

… mehr


Optimistisch in die digitale Zukunft

Der börsennotierte Verlag Bastei Lübbe hat für das Geschäftsjahr 2015/16 seinen Geschäftsbericht vorgelegt. Auch wenn die Umsätze insgesamt leicht rückläufig … mehr


Neue Säule der Content-Strategie

Bastei Lübbe forciert seine Strategie, sich als multimediales Verlagshaus aufzustellen: Der börsennotierte Verlag hat sich die Weltrechte für ein Computer-Spiel … mehr


Die Lücke, die Dan Brown lässt

Ist die Volatilität des Bestsellergeschäfts an der Börse vermittelbar? Dies ist die Frage, die sich die Strategen der Bastei Lübbe … mehr