Das waren die umsatzstärksten Titel im September

Die deutschsprachige Buchbranche erholt sich zusehends von dem heftigen, durch den Corona-Lockdown ausgelösten Frühjahrseinbruch und von dem dadurch auch ausgefallen Ostergeschäft.

Seit Mai wird so bei wieder geöffneten Läden der Umsatzrückstand reduziert, durch eine Normalisierung und teilweise sogar durch Mehrumsätze im Vergleich zum Vorjahr. Im September gab es jetzt noch einen verstärkenden Impuls durch einen zusätzlichen Verkaufstag, der zumindest in Deutschland und Österreich den positiven Trend verstärkte mit bis zu 8%.

Hier geht es jeweils zu den aktuellen Monatszahlen des Buchhandels für September: 

Der umsatzstärkste Titel im September war der neue 1000-Seiten-Mittelalterroman aus Ken Folletts Kingsbridge-Epos für 36 Euro. In den Top 10 der Umsatzriesen sind neben Romanen auch der Rechtschreib-„Duden“ sowie zwei politische Sachbücher vertreten (s. Tabelle).

Umsatzstärkste Titel im September

1.Follett: Kingsbridge. Der Morgen einer neuen Zeit (Lübbe)36,00
2.Meyerhoff: Hamster im hinteren Stromgebiet (Kiepenh. & Witsch)24,00
3.Ferrante: Das lügenhafte Leben der Erwachsenen (Suhrkamp)24,00
4.Seethaler: Der letzte Satz (Hanser Berlin)19,00
5.Schlink: Abschiedsfarben (Diogenes)24,00
6. Duden: Die deutsche Rechtschreibung (Duden)28,00
7.Trump: Zu viel und nie genug (Heyne)22,00
8.Bhakdi/Reiss: Corona Fehlalarm? (Goldegg)15,00
9.Owens: Der Gesang der Flusskrebse (Hanserblau)22,00
10.Nesbø: Ihr Königreich (Ullstein)24,99
Erhebungszeitraum September 2020 in Deutschland, Österreich und der Schweiz; Preise in Euro für Deutschland Quelle: Media-Control-Handelspanel

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Das waren die umsatzstärksten Titel im September"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Starthilfe für hoch motivierte Buchhandels-Gründerin  …mehr
  • Das sind die Gewinner des Buchhandlungspreises  …mehr
  • Wie Buchhändler das Klima schützen können  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten