bundeskartellamt

Audible und Apple stoppen Exklusiv-Belieferung

Über Jahre hatten die Amazon-Tochter Audible und der Technologie-Anbieter Apple eine exklusive Zusammenarbeit bei Audio-Inhalten vereinbart. Der Börsenverein sah hierin eine Ausnutzung von Marktmacht und reichte Beschwerde ein. Sowohl das Bundeskartellamt als auch Europäische Kommission griffen den Fall auf. Jetzt haben Audible und Apple ihre Vereinbarung aufgegeben, das laufende Verfahren ist damit eingestellt. … mehr


Alternativen müssen sichergestellt sein

Das Bundeskartellamt hat ein Verfahren gegen Apple und die Amazon-Tochter Audible eingeleitet. Das geht aus einer Pressemitteilung der Wettbewerbsbehörde hervor. … mehr


Auf Konfrontationskurs mit Amazon

Monatelang hat der Börsenverein geprüft, ob er beim Bundeskartellamt (Foto) die juristische Keule schwingt. Jetzt steht fest: Der Verband hat bereits im … mehr


Wir verschicken sofort

Amazon hat auf die Beschwerde des Börsenvereins beim Bundeskartellamt reagiert. Lieferungen an Kunden würden nicht von Amazon verzögert. Auch zum … mehr


Erpresserisches Vorgehen

In den vergangenen Wochen hat der Börsenverein wiederholt Amazon für den Umgang mit Verlagsgruppen wie Bonnier kritisiert. Jetzt folgen Taten: … mehr


Klassischer Fall für das Kartellrecht

Wie aussichtsreich ist die Beschwerde des Börsenvereins beim Bundeskartellamt gegen Amazon? Der Kartellrechtsexperte Philipp von Dietze (Foto) glaubt, dass die Voraussetzungen dafür … mehr


Die Preise sind frei

Nach der zweiten Mahnung der Wettbewerbshüter hat Amazon die Preisparität jetzt gänzlich aufgegeben. Wie das Bundeskartellamt mitteilt, wurde das Verfahren … mehr


Strittige Preisklausel

Amazon droht neuer Ärger: Das Bundeskartellamt wirft dem Onliner Wettbewerbsbehinderung vor und droht mit einer Verfügung. Knackpunkt ist die Preispolitik … mehr


Amazon verzichtet auf Niedrigpreiszwang

Künftig dürfen Händler auf dem Amazon Marketplace bestimmen, ob sie ihre Artikel teurer anbieten, als auf anderen Plattformen. Bisher hatte das Unternehmen … mehr


Amazon darf das

Amazon darf auch in Zukunft rüde mit Logistik-Unternehmen umspringen: Das Bundeskartellamt wird nicht gegen drastische Vertragsstrafen vorgehen, die der Internethändler … mehr