buchreport.express 23/2020

Kristin Höller empfiehlt ein schmales Büchlein

Kristin Höller hat für ihren Roman „Schöner als überall“ das Kranichsteiner Jugendliteratur-Stipendium erhalten. Sie gibt zu, dass für sie auch die Seitenlänge bei der Lektüre-Wahl eine Rolle spielt. Dieses Buch empfiehlt sie. … mehr


Graff: Im lokalen Verbund live ins Web

Als die ortsansässige Produktionsfirma mediaVA auf die Buchhandlung Graff zukam, um das Braunschweiger Kulturleben zu unterstützen, hat Geschäftsführer Joachim Wrensch die Möglichkeit direkt genutzt und „Literatur live gelesen“ gestartet. So funktioniert das Webformat. … mehr






Adele Parks an der Spitze

Seit Adele Parks vor drei Jahren vom Hachette-Verlag Headline zu HQ gewechselt ist, hat ihre Karriere einen steilen Höhenflug hingelegt. Mit ihrem neuen Roman steht die Autorin jetzt an der Spitze der britischen Bestsellerliste. … mehr


Vom Alpenrockstar zum Romanautor

Hubert Achleitner ist in erster Linie unter seinem Künstlernamen Hubert von Goisern bekannt. Jetzt hat der Musiker unter seinem bürgerlichen Namen sein literarisches Debüt veröffentlicht und kann damit direkt Erfolge verzeichnen. … mehr


Reisebuch drückt den Schnitt

Seit Anfang Mai sind in Österreich auch die größeren Geschäfte ab 400 qm wieder geöffnet und die Buchverkäufe normalisieren sich. … mehr


Lübbe und Zero legen exklusives Digitalkonzept für die Messe vor

Gegen den derzeitigen Trend, Veranstaltungen ins Web zu verlagern, setzt die Frankfurter Buchmesse auf ein Hybridformat. Publikumsverlag Bastei Lübbe hatte sich dagegen bereits im Vorfeld für eine reine Online-Version ausgesprochen und mit der Agentur Zero ein Alternativkonzept ausgearbeitet. … mehr