Brexit

Englische Bücher: Langsamer und teurer

Englischsprachige Bücher spielen im deutschen Buchsortiment keine kleine Rolle. Aber der Nachschub stockt: Die Brexit-Bürokratie und Corona behindern Buchimporte von der Insel und können die Bücher verteuern. … mehr


Brexit-Erfahrung: Aufwendiger und teurer

Der EU-Ausstieg der Briten behindert den Buchimport von der Insel. Erste Erfahrung seit dem Brexit. Dazu im Interview Carsten Coesfeld, seit März 2020 CEO der zu Penguin Random House gehörenden Verlagsgruppe DK Worldwide. … mehr








Ein 10-Punkte-Plan für den Brexit

Der britische Verlegerverband hat sich mit einem Brexit-Papier zu Wort gemeldet und darin seine Forderungen für die Buchindustrie formuliert. Der Kern des 10-Punkte-Programms: einen möglichst freien Marktzugang sicherstellen. … mehr


Britischer Buchmarkt zeigt sich gut erholt

Britischer Buchmarkt zeigt sich gut erholt

Vor dem internationalen Branchenmeeting Frankfurter Buchmesse bietet buchreport wieder eine kleine Weltreise mit 16 Zwischenstopps, um über die Befindlichkeiten wichtiger Buchnationen zu informieren. Dieses Mal: Großbritannien. … mehr