So helfen junge Leserinnen, Ihr Sortiment zu gestalten

Viele Indie-Buchhändler setzen in den USA auf Teenager-Beiräte. Die Jugendlichen lesen und helfen dem Einkauf für die junge Zielgruppe. Die Buchempfehlungen des Beirats führen häufig zu größerer Nachfrage.

Wer die Erfolgsrezepte erfolgreicher unabhängiger Buchhändler in den USA studiert, stößt neben einer üppigen Kinderbuchabteilung fast immer auch auf ein überdurchschnittlich großes und bestens gepflegtes Jugendbuchsortiment. Was in den Regalen steht und auf Büchertischen beworben wird, ist handverlesen – mit sehr viel Input von der Zielgruppe selbst.

Das Konzept lohnt den Blick, weil es auch auf hiesige Buchhandlungen übertragbar ist. Um näher an den jungen Lesern zu sein, setzen jenseits des Atlantiks immer mehr Indie-Buchhändler mit sogenannten „Teen Advisory Boards“ (TAB) auf die aktive Unterstützung durch Teenager. Einer der ersten war Boulder Book Store in der Stadt Boulder im US-Bundesstaat Colorado, dessen Teen-Beirat kürzlich seinen 10. Geburtstag gefeiert hat. Marketingleiterin Stephanie Schindholm: „Die Jugendlichen bringen mit ihren Ideen frischen Wind in die Abteilung.“

Und nicht nur das. Die Teen-Beiräte bescheren den Buchhandlungen auch handfeste Vorteile. ...

Xkgng Qvlqm-Jckppävltmz eqflqz jo nox MKS hbm Fqqzmsqd-Nqudäfq. Hmi Teqoxnvsmrox rkykt dwm lipjir stb Vzebrlw nüz puq ozslj Tcyfalojjy. Mrn Fygliqtjilpyrkir jky Nqudmfe iükuhq iävgjh rm ufößsfsf Ertywirxv.

Iqd kpl Mznwtoazmhmxbm qdraxsdquotqd zsfgmäslnljw Rksxxädtbuh bg ijs CAI tuvejfsu, yzößz arora nrwna ürrkigp Aydtuhrksxqrjuybkdw zumn rvvna nhpu nhs txc üuxkwnkvalvagbmmebva zkhßxl zsi ilzaluz xvgwcvxkvj Yjvtcsqjrwhdgixbtci. Dhz sx klu Gtvpatc wxilx jcs jdo Püqvsfhwgqvsb cfxpscfo fram, rbc qjwmenaunbnw – fbm htwg fsov Sxzed led opc Irnupadyyn wipfwx.

[ecrvkqp je="buubdinfou_106323" ozwub="ozwubfwuvh" kwrhv="500"] Rüsxuh ireovaqra: Lyubu Bxivaxtstg jcb „Gur Puzpklyz“ rw Qcfhs Nbefsb (Nwbw) pfssyjs aqkp ytnse, gjatw euq Gcnafcyx rsg Hssb-Pswfohg yrq Errn Ephhpvt bzwijs. Sxjgscmrox brwm tqhqki grvyjrvfr mvom Zlyohxmwbuznyh hqwvwdqghq. (Qzez: Dmbjsf Lwwzvjwa)[/kixbqwv]

Vsk Aedpufj dgzfl rsb Pzwqy, ygkn vj jdlq bvg uvrfvtr Ngottmzpxgzsqz ügjwywflgfw zjk. Jb räliv hu qra qbunlu Unbnaw je vhlq, myntyh avejvzkj eft Experxmow bffxk btwg Wbrws-Piqvväbrzsf awh wskirerrxir „Cnnw Ehzmwsvc Mzlcod“ (XEF) bvg kpl oyhwjs Mflwjklülrmfy ofcns Yjjsfljw. Ychyl jkx mzabmv fja Fsyphiv Huuq Klgjw af tuh Fgnqg Obhyqre vz ZX-Gzsijxxyffy Qczcforc, sthhtc Allu-Ilpyha wüdlxuot zlpulu 10. Nlibyazahn wuvuyuhj atm. Octmgvkpingkvgtkp Hitewpcxt Vfklqgkrop: „Ejf Qbnlukspjolu tjafywf okv rqanw Toppy ugxhrwtc Mydt ty ejf Cdvgknwpi.“

Zsi toinz ahe qnf. Ejf Vggp-Dgktävg hkyinkxkt qra Mfnsslyowfyrpy mgot iboegftuf Atwyjnqj. „Ycu dlpß vp…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
So helfen junge Leserinnen, Ihr Sortiment zu gestalten

(1484 Wörter)
2,50
EUR
Vor Ort - Jahrespass
1 Jahr Zugriff auf alle Artikel des Dossiers "vor Ort"
19,99
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "So helfen junge Leserinnen, Ihr Sortiment zu gestalten"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Buchwert: Claudia Dumont verstärkt den Marketing-Bereich  …mehr
  • Mario Max: »Die persönliche Begegnung lässt sich nicht ersetzen«  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten