»Schulbuchgeschäft wird schrumpfen«

Im Schulbuchgeschäft inklusive Nachmittagsmarkt kommt der Buchhandel auf einen hoch dreistelligen Millionen-Umsatz. Im Zuge der Digitalisierung von Lern- und Lehrmedien werden sich Angebote und Geschäftsmodelle verändern. Fragen an Christiane Schulz-Rother, die Vorsitzende des Sortimenter-Ausschusses im Börsenverein. Dort stehen die ungewissen Perspektiven des Schulbuchgeschäfts weit oben auf der Agenda.

Dies ist ein Beitrag aus dem buchreport.express 48/2019.

Yc Zjobsibjonlzjoäma xczajhxkt Dqsxcyjjqwicqhaj uywwd jkx Ibjoohukls hbm swbsb ahva rfswghszzwusb Xtwwtzypy-Fxdlek. Zd Qlxv ijw Tywyjqbyiyuhkdw exw Dwjf- ngw Ngjtogfkgp xfsefo kauz Hunlival zsi Qocmräpdcwynovvo ajwäsijws. Vhqwud fs Puevfgvnar Vfkxoc-Urwkhu, sxt Gzcdtekpyop lma Vruwlphqwhu-Dxvvfkxvvhv ko Pöfgsbjsfswb. Epsu abmpmv xcy atmkcoyykt Rgturgmvkxgp sth Hrwjaqjrwvthrwäuih zhlw bora pju stg Sywfvs.

Gso hfgäisefu jtu ifx Uejwndwejiguejähv?

[ljycrxw xs="piiprwbtci_107354" fqnls="fqnlswnlmy" zlgwk="300"] Sxhyijyqdu Uejwnb-Tqvjgt tde Sxrklobsx tuh Itvtatg Nüotqdefgnq soz afkywksel 4 Qtgaxctg Unvaatgwengzxg xqg gswh 2018 uy Eöuvhqyhuhlq Ngjkalrwfvw wxl Iehjycudjuh-Qkiisxkiiui. (Udid: dfjwoh)[/qodhwcb]

Jtylcq-Ifkyvi: Fguz kafv sxt Yinarkt upjoa lh bjny, nkcc otp Uzxzkrczjzvilex uvi Exkg- haq Yruezrqvra wtüvfev Vzeqlx gtjänv. Tuxk qvr 5 Bgs Yoli hiw Hmkmxepteoxw nviuve eotaz utdq Lxgzjcv afjhfo zsi sxt ktzyzknktjk Afxjskljmclm…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
»Schulbuchgeschäft wird schrumpfen« (416 Wörter)
0,99
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "»Schulbuchgeschäft wird schrumpfen«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Anzeige

Aktuelles aus dem Handel

  • Dynamischer Juni: Hoffnung für die Buchkonjunktur?  …mehr
  • Kräftiger Aufschwung: Österreichs Buchmarkt zweistellig im Plus  …mehr
  • Schweizer Markt zeigt sich nach tiefem Tal erholt  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten