buchreport.express 48/2019



Bücher als Frühstücks-Highlight

Seit 2005 hat die Buchhandlung Memminger ihr „Bücherfrühstück“ im Programm. Die 30. Ausgabe hat Silke Gutowski im November betreut – und ist nach wie vor überzeugt von dem Format. … mehr


Videokaufmarkt weiter rückläufig

In der Videobranche schreitet der Medienwandel voran: 2018 war der Umsatzanteil des digitalen Marktes erstmals höher als der für physische Produkte. Der Videokaufmarkt hat weiter an Umsatz verloren – auch im Vertriebsweg Buchhandel. … mehr


Ian Rankin: Zweite Karriere für »Westwind«

Ian Rankin ist immer für Topplatzierungen auf den Bestsellerlisten gut. Das gilt auch für die Neuauflage des Romans „Westwind“, die in Großbritannien auf Rang 2 in das Ranking eingestiegen ist. … mehr


Mehr Inhalte für den Audiostift

Digitale Hörstifte sorgen nicht nur im Kinder- und Jugendbuchsegment für Impulse, sondern auch im Schul- und Nachmittagsmarkt. Der Tessloff Verlag hat jetzt einen für diesen Bereich wichtigen Kooperationspartner für seinen Hörstift Bookii gewonnen. … mehr


Digitale Gretchenfrage

Wie wirkt sich der E-Book-Verleih von öffentlichen Bibliotheken auf den Verkaufsmarkt aus? Die Beantwortung dieser Frage hat das Potenzial, dem seit Jahren geführten Schlagabtausch um die Onleihe eine entscheidende Wendung zu geben. … mehr



Norbert Scheuer begeistern aktuell zwei Bücher

Für seinen Roman „Winterbienen“ hat Norbert Scheuer in diesem Jahr den Wilhelm-Raabe-Literaturpreis erhalten, das Buch stand zudem auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises. Scheuer, der als freier Schriftsteller in der Eifel lebt, begeistern derzeit zwei Bücher. … mehr