buchreport

Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Sales Award 2021: Die Nominierten stehen fest

Im Rahmer einer digitalen Sitzung hat die zwölfköpfige SALES AWARD-Jury über die insgesamt 90 eingereichten Bewerbungen diskutiert, abgestimmt und entschieden. Nun stehen die Nominierten in den Kategorien Sortiment und Verlag fest:

Hauptpreis Sortiment:

  • Hugendubel dafür, aus der Pandemie das Beste herausgeholt zu haben: erfolgreiche Digitalisierung der Veranstaltungen, Initiierung von Online-Festivals und digitalen Beratungsformaten, Ausbau des Hugendubel-Podcasts 
  • Reuffel für die erfolgreiche Erschließung neuer Zielgruppen und die Neubelebung der regionalen Filialen unter neuer Geschäftsführung
  • Die Buchhandlung Viel Glück mit die Bücher dafür, dass hier die thematische Vielfalt und Qualität des unabhängigen Verlegens in Deutschland gezeigt wird

Hauptpreis Verlag:

  • Heyne Verlag für seine innovative Presse- und Marketingkampagne rund um die Neuerscheinung „Mercury in München“ von Nicola Bardola
  • Trabanten Verlag für den einzigartigen Entstehungsprozess und Vertriebsweg ihres Projekts #Lockdownlyrik
  • Verlag handgeschrieben für die Gründung dieses Indie-Verlags, der nachhaltig produzierte Bücher und Papeterie veröffentlicht

Wer in diesen beiden Kategorien das Rennen macht, entscheidet sich nach Absage der diesjährigen Leipziger Buchmesse nun auf der Frankfurter Buchmesse (19.- 23. Oktober 2022). Einzelheiten hierzu werden noch bekannt gegeben.

In Sachen Innovationspreis hat sich die Jury indes schon festgelegt. In dieser Kategorie geht der SALES AWARD 2021 an Bookwire für die NFT Plattform „Creatokia“. Denn – so heißt es von Seiten der Jury – „Creatokia ist wahrscheinlich aktuell an Innovationskraft in unserer Branche nicht zu überbieten“. Der Innovationspreis wird ebenfalls in Frankfurt verliehen.

Die Jury des diesjährigen SALES AWARD bestand aus diesen prominenten Branchenvertreter*innen: Angelika Siebrands (eBuch), Dr. Klaus Beckschulte (Börsenverein Landesverband Bayern), Antje Buhl (Verlagsgruppe Droemer Knaur), Stephanie Lange (Vertriebsberatung & Coaching), Sarah Orlandi (Hugendubel), Klaus Kluge (Werkside), Bertram Pfister (Libri), Thilo Schmid (Oetinger Verlagsgruppe), Anna Morlinghaus (Krumulus Buchhandlung), Sandra Vogel (dtv und Nachwuchssprecherin Börsenverein), Dr. Torsten Casimir (Börsenblatt) und Joachim Kaufmann (Carlsen Verlag).

Ziel des SALES AWARD ist es, herausragende Verkaufsstrategien in der Buchbranche zu prämieren, die sich auf die Wirkung bei Leser*innen und Endkund*innen beziehen, nicht unbedingt auf den quantitativ messbaren Erfolg.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Sales Award 2021: Die Nominierten stehen fest"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

1
Kobr, Michael; Klüpfel, Volker
Ullstein
2
Garmus, Bonnie
Piper
3
Kasten, Mona
lyx
4
Walker, Martin
Diogenes
5
Micky Beisenherz, Sebastian Fitzek
Droemer
09.05.2022
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

größte Buchhandlungen