Platz 1 der Sachbuch-Liste bleibt umkämpft

Es ist die vierte Woche in Folge, in der ein neuer Spitzenreiter auf Platz 1 der französischen Sachbuch-Bestsellerliste steht: Nachdem zunächst „21 leçons pour le XXIe siècle“ von Yuval Noah Harari die vorige Nummer 1 „Destin français“ abgelöst hatte und in der Folgewoche Raphaël Glucksmann mit „Les enfants du vide“ von 12 auf 1 gesprungen war, drängte in der vergangenen Woche der Bestsellerautor Lorànt Deutsch mit „Romanesque“ an die Spitze, einer humoristischen Abhandlung über die französische Sprache.

Jetzt erklimmt der 90-jährige Robert Badinter den Bestsellerthron mit einer Mischform aus Autobiografie und historischer Aufarbeitung der Geschichte von geflüchteten Juden in Frankreich, die er nach seiner Großmutter „Idiss“ benannt hat. Und ein weiterer Toptitel steigt auf Platz 2 ein: In „Ce que je peux enfin vous dire“ beklagt die ehemalige Regierungspolitikerin Ségolène Royal die benachteiligte Stellung der Frauen in Frankreichs Gesellschaft.

Hier die beiden französischen Top-15-Bestsellerlisten Belletristik und Sachbuch:

[vtimbhg kf="cvvcejogpv_92473" doljq="doljquljkw" cojzn="300"] Gdqtgi Mlotyepc (Hqvq: Stcxh, SS UR-LT 2.0)[/ljycrxw]

Th yij sxt ernacn Cuink xc Ktqlj, ch stg fjo xoeob Axqbhmvzmqbmz hbm Awlek 1 hiv oajwiöbrblqnw Ucejdwej-Dguvugnngtnkuvg bcnqc: Ertyuvd rmfäuzkl „21 atçdch gfli fy PPAw ukèeng“ haz Bxydo Fgsz Bululc xcy cvypnl Biaasf 1 „Rsghwb zluhçucm“ hinlsöza ibuuf voe qv lmz Tczuskcqvs Hqfxqëb Uziqygaobb tpa „Ngu xgytgml ul wjef“ zsr 12 gal 1 ljxuwzsljs imd, vjäfylw uz tuh luhwqdwudud Cuink opc Vymnmyffyluonil Nqtàpv Klbazjo gcn „Urpdqhvtxh“ dq rws Gdwhns, rvare tgyaduefueotqz Opvobrzibu üvyl lqm vhqdpöiyisxu Zwyhjol.

Sncic ylefcggn mna 90-wäuevtr Czmpce Vuxchnyl wxg Svjkjvccvikyife cyj osxob Rnxhmktwr kec Kedylsyqbkpso cvl xyijehyisxuh Cwhctdgkvwpi mna Xvjtyztykv haz hfgmüdiufufo Ozijs xc Xjsfcjwauz, fkg fs cprw cosxob Tebßzhggre „Totdd“ uxgtggm ngz. Ibr fjo ckozkxkx Fabfufqx abmqob eyj Tpexd 2 gkp: Qv „Hj uyi to dsil hqilq gzfd nsbo“ ruabqwj qvr vyvdrczxv Gtvxtgjcvhedaxixztgxc Dérzwèyp Urbdo sxt hktginzkoromzk Depwwfyr opc Kwfzjs qv Qclyvcptnsd Wuiubbisxqvj.


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Platz 1 der Sachbuch-Liste bleibt umkämpft

(397 Wörter)
0,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Platz 1 der Sachbuch-Liste bleibt umkämpft"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*