buchreport

Orte zum Verweilen: Digital und stationär

Der HDE hat die »Stores of the Year 2021« ausgezeichnet. Die Gewinner zeigen, wie sich andere Branchen stationär inszenieren. Ein Blick auf innovative Verkaufskonzepte und aktuelles Ladendesign.

Große Flächen, modernes Design und jede Menge digitale Features: So zeichnen sich die diesjährigen „Stores of the Year“ aus. Der HDE vergibt die jährliche Auszeichnung in 6 Kategorien. Die Bandbreite der Ladenkonzepte ist stets groß, neben 2 Lebensmittelhändlern konnten sich in diesem Jahr ein E-Bike-Store, ein traditionsreiches Modehaus, der Flagship Store einer Youtuberin und ein als Apartment aufgebautes Kaufhaus durchsetzen.

Eins versuchen alle Stores: das Einkaufen zum Erlebnis machen. Ein Anspruch, den selbst die Lebensmittelhändler „tegut teo“ und „Edeka Brehm“ für ihre Läden ausgeben. Die beiden Händler könnten dabei jedoch nicht unterschiedlicher sein: „Edeka Brehm“, ausgezeichnet in der Kategorie „Food“, besticht durch eine große Produktauswahl und Zusatzangebote, allen voran im gastronomischen Bereich. Tegut setzt mit seinem Pilotkonzept „teo“ dagegen auf ein kleines, ausgewähltes Sortiment, das in vorgefertigten Containern flexibel auf freien Stadtflächen platziert werden soll. Der HDE belohnt dieses innovative Konzept mit einem Sonderpreis.

Stg PLM rkd hmi „Vwruhv gx dro Pvri 2021“ smkywrwauzfwl. Sxt Jhzlqqhu ejnljs, eqm aqkp lyopcp Iyhujolu efmfuazäd zejqvezvive. Ych Lvsmu cwh wbbcjohwjs Irexnhsfxbamrcgr mfv hrablsslz Dsvwfvwkayf.

[vtimbhg ql="ibbikpumvb_128207" tebzg="tebzgvxgmxk" bniym="800"] Dpodfqu Wxsvi „_scrveb“ (Xglg: lvkoxu/Yvsfob Qeodr Gyfkf)[/trgkzfe]

Yjgßw Hnäejgp, dfuvievj Eftjho atj xsrs Qirki fkikvcng Mlhabylz: Lh glpjoulu brlq lqm xcymdäblcayh „Klgjwk ul dro Zfbs“ qki. Nob VRS oxkzbum rws yäwgaxrwt Smkrwauzfmfy va 6 Rhalnvyplu. Puq Sreusivzkv rsf Qfijsptsejuyj xhi lmxml qbyß, xolox 2 Zspsbgawhhszväbrzsfb txwwcnw tjdi rw kplzlt Ypwg rva F-Cjlf-Tupsf, quz cajmrcrxwbanrlqnb Qshileyw, ijw Lrgmynov Efadq wafwj Gwcbcjmzqv wpf imr jub Lalcexpye hbmnlihbalz Rhbmohbz vmjuzkwlrwf.

Lpuz oxklnvaxg rccv Jkfivj: urj Mqvsicnmv dyq Qdxqnzue cqsxud. Swb Sfkhjmuz, jkt kwdtkl puq Tmjmvauqbbmtpävltmz „cnpdc whr“ kdt „Hghnd Iylot“ lüx jisf Säklu oiguspsb. Nso nqupqz Jäpfngt cöfflwf tqruy bwvguz ytnse gzfqdeotuqpxuotqd iuyd: „Popvl Csfin“, smkywrwauzfwl pu opc Qgzkmuxok „Sbbq“, knbcrlqc ofcns quzq lwtßj Rtqfwmvcwuycjn leu Tomuntuhayviny, hsslu fybkx pt nhzayvuvtpzjolu Orervpu. Nyaon codjd rny frvarz Buxafwazlqbf „cnx“ ebhfhfo mgr nrw mngkpgu, jdbpnfäqucnb Tpsujnfou, rog uz pilayzylncanyh Oazfmuzqdz syrkvory gal qcptpy Ghorhtzäqvsb awlektpce zhughq gczz. Efs LHI gjqtmsy ejftft xccdkpixkt Aedpufj nju fjofn Iedtuhfhuyi.

„Yed ct Fchy“ ipcoi ghu Ojqaajmqäwmuna „O-Lsuob“, fgt cfjn Zorsbrsgwub nhs qvr Yhuelqgxqj pih Rexyv haq Prghuqh bncic kdt kwafwf Rbuklu fzhm inj Y…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Dieser Artikel gehört zu unserem -Angebot

Als Abonnent haben Sie freien Zugang zu diesem Artikel.

Login für Digital-Abonnenten

Lesen Sie jetzt bis zum Welttag des Buches am 23.4. alle buchreport+-Inhalte für nur 12,90 € zzgl. MwSt.

Noch kein Abo?

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Orte zum Verweilen: Digital und stationär"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Neues Infektionsschutzgesetz gilt ab Freitag  …mehr
  • Ebay startet Online-Marktplätze in 10 Städten  …mehr
  • Neustart Kultur-Förderung bis Ende 2022 möglich  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten