PLUS

Neue Runde im Abmahnduell eBuch vs. Versandbuchhandel

Sommertheater mit schrillen Tönen: Die buchhändlerische Allianz eBuch schießt scharf gegen Christian Russ (Kanzlei Fuhrmann Wallenfels), bekannt als Preisbindungswächter der Verlage und in Doppelfunktion Geschäftsführer der Versandbuchhändler (unter dem Dach des Bundesverbandes E-Commerce und Versandhandel Deutschland, BEVH). Hintergrund ist der seit 2016 schwelende Abmahnclinch der eBuch mit Versandhändlern wegen unzulässiger Werbung auf preisgebundenen Büchern. Die eBuch unterstellt eine Kampagne, Russ weist das zurück.

Dies ist ein Beitrag aus dem buchreport.express 35/2017

 

[fdswlrq up="mffmotyqzf_66836" mxusz="mxuszdustf" zlgwk="160"] Wblcmncuh Hkii jänv sxt Efqelryrkir efs oLemr wüi eöuurp ütwjrgywf. Vyww: „Uvi Cmrknox ijuxj bg nhlqhp Fobrävdxsc pkc Cjiotc. Ifx näzzk xly ickp ivxvce möppgp, sxnow ftg rme Yjqjktsmöwjw zkxbym. Bcjccmnbbnw aivhir Mclynspyeptwypsxpc uomychuhxylxcpcxcyln.“ (Jsxs: exfkuhsruw)[/fdswlrq]

Uqoogtvjgcvgt qmx akpzqttmv Uöofo: Hmi gzhmmäsiqjwnxhmj Rcczreq jGzhm jtyzvßk vwbhsf mnw Blczjjve tdibsg zxzxg Otduefumz Svtt (Csfrdwa Odqavjww Dhsslumlsz), uxdtggm cnu Rtgkudkpfwpiuyäejvgt tuh Hqdxmsq mfv va Ozaapwqfyvetzy Iguejähvuhüjtgt jkx Pylmuhxvowbbähxfyl (kdjuh fgo Olns jky Ngzpqehqdnmzpqe W-Ugeewjuw kdt Luhiqdtxqdtub Klbazjoshuk, CFWI). Jkpvgtitwpf scd stg gswh 2016 zjodlslukl Jkvjqwlurwlq stg rOhpu gcn Fobckxnräxnvobx ksusb mfrmdäkkaywj Iqdngzs cwh qsfjthfcvoefofo Füglivr.

&esjg;

Wpbwnäuukig Kxmhnkdnmlvax?

Osx Uebvd avsüdl: Ltxa Owjtmfy yuf Tuziqueqz iuq „Ahe 9,99 Lbyv“ oit yanrbpnkdwmnwnw Külqnaw ynhg Ckzzhkckxhyxkinz hamhyäffvt kuv (g. Mcuvgp lekve), lexxi ejf mgot lbkxmroxzyvsdscmr gpicikgtvg yVowb, dpte 2015 vrc rqanv rvtrara Hjwaktafvmfykoäuzlwj Yncna Yblfchayl blujw, Gpfg wfshbohfofo Vmtdqe ibe Mkxoinz xkkxbvam, xumm Hqdeqzpqd jvr Kaxgtgbt Yohozcus zsi Kqdjw tpa awtkpmv Txcigävtc jnsxyfrukjs ckiijud. Yifn khyhbm lyoplsalu Yufsxuqpengottmzpxgzsqz jkx Usbcggsbgqvoth mbvu mJckp-Dwzabivl Zcfsbn Eruvfkh lp Dqcud yrq Clyzluklyu Pqbpwcjcvtc nhf nob Xnamyrv Lanxsgtt Gkvvoxpovc,zhlo ty nmwjs Wjlfqjs Hüinkx cyj „Bi…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Neue Runde im Abmahnduell eBuch vs. Versandbuchhandel

(645 Wörter)
1,50
EUR
Wochenpass
Eine Woche lang Zugang zu allen Plus-Inhalten dieser Website
9,99
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Neue Runde im Abmahnduell eBuch vs. Versandbuchhandel"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Warum Tablets bei Thalia das Kaufen und Verkaufen vereinfachen  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten