Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

De Gruyter startet neue Plattform für wissenschaftliche Titel

Im Interview mit dem buchreport hatte De-Gruyter-Chef Carsten Buhr im vergangenen Jahr über die Herausforderungen im Wissenschafts-Markt gesprochen. Eines der von ihm genannten Projekte war eine neue, zentrale Online-Plattform für den Zugriff auf die Verlags-Inhalte. „Die Plattform hatten wir viele Jahre technisch ausgelagert. Das war auch unserer Unternehmensgröße geschuldet. Jetzt aber ist es zwingend, diese Kompetenz ins Unternehmen zu holen und die Plattform mit einem eigenen Team neu aufzusetzen und auch inhouse mit aller Konsequenz zu betreuen. Das wird das Unternehmen nachhaltig verändern und, so hoffen wir, zukunftsfähig machen“, so Buhr damals.

Jetzt ist dieses Projekt (vorerst) abgeschlossen: De Gruyter hat die neue degruyter.com eingeführt, eine cloudbasierte digitale Plattform, die Forscherinnen und Forschern auf der ganzen Welt schnellen, stabilen und sicheren Zugriff auf über 110.000 wissenschaftliche Bücher und 800.000 Zeitschriftenartikel des De-Gruyter-Verlags, seiner Imprints und seiner Verlagspartner ermöglicht.

Die Plattform, die der Verlag mit der in Oxford ansässigen Softwareberatung 67 Bricks entwickelt hat, geht nach mehrmonatigen Nutzertests in enger Kooperation mit wissenschaftlichen Bibliotheken und Institutionen auf der ganzen Welt in Betrieb.

Die erste Version der Plattform ist fokussiert auf die Kernfunktionalität, Forschern einen schnellen und sicheren digitalen Zugang zu lizenzierten wissenschaftlichen Werken zu ermöglichen und bietet eine technologische Grundlage für die schnelle Einführung von Optimierungen und neuen Funktionen. In Zukunft wird der Verlag Updates der Plattform in kontinuierlichen Release-Zyklen auf Basis der Analyse von Nutzungsdaten und Nutzerfeedback bereitstellen, um die Bedürfnisse von Forschenden, Leserinnen und Lesern sowie Bibliotheken zu erfüllen.

Die Plattform, die aus einer Reihe von Cloud-Microservices besteht, bietet ihren Nutzerinnen und Nutzern schnellere Ladezeiten, eine höhere Verfügbarkeit der Seite, maximale Sicherheit und ein besseres Nutzungserlebnis. Sie ermöglicht es dem Verlag zudem, seine digitalen Services für die Wissenschaft künftig schneller und flexibler zu optimieren und zu erneuern.

Digitale Expertise ausbauen

Entwicklung und Veröffentlichung der Plattform sind Teil der strategischen Entscheidung des Verlags, stark in seine digitale Infrastruktur zu investieren und die verlagseigene digitale Expertise auszubauen.

„Die neue degruyter.com ist ein wichtiger Meilenstein in unserer über 270-jährigen Geschichte, als Partner der Wissenschaft zu dienen und Wissen zugänglich zu machen – und ein großer Schritt vorwärts für unsere digitale Transformation“, sagt Carsten Buhr, Managing Director bei De Gruyter.

Scott Williams, Vice President Platform and Technology bei De Gruyter, fügt hinzu: „Ich bin begeistert, dass es meinem Team gelungen ist, in so kurzer Zeit eine schnelle, skalierbare und dynamische digitale Plattform für Forschungsinhalte zu entwickeln. Sie wird es uns ermöglichen, ein datengesteuerter, digitaler Verlag zu werden und unsere Services für Forschende, Autorinnen und Autoren sowie Bibliotheken auf der ganzen Welt zu verbessern.“

Sam Herbert, Managing Director von 67 Bricks, sagt: „Die neue digitale Plattform von De Gruyter ist die Basis für eine breitere digitale Transformation, die sich auf alle Bereiche des Unternehmens auswirken wird. De Gruyter blickt auf eine Geschichte bahnbrechender Innovationen zurück und der Verlag hat große Nervenstärke und Engagement bewiesen. Wir sind stolz, De Gruyter auf dieser Reise begleiten zu dürfen.“

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "De Gruyter startet neue Plattform für wissenschaftliche Titel"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

pubiz Reihe: Wie Sie mit Social Media neue digitale Absatzwege für Ihre Buchhandlung finden

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller