PLUS

Mit Kunst in der Krise

Bittere Tage in Leipzig: Die Verlagsgruppe Seemann Henschel, zu der der älteste deutsche Kunstbuchverlag E. A. Seemann (gegründet 1858) sowie die Verlage Henschel, Edition Leipzig und Koehler & Amelang gehören, musste am 1. März für ihre Unternehmen Insolvenzanträge stellen. „Die hohen Rückzahlungsforderungen der VG Bild-Kunst und der VG Wort haben uns zu diesem Schritt gezwungen. Hinzu kommt, dass das Kunstbuch insgesamt momentan schwere Zeiten erlebt“, erklärt Verlegerin Annika Bach.

Die Beteiligung an den Verwertungseinnahmen von VG Bild-Kunst und VG Wort waren für die Planungen des in einer Nische agierenden Kunstbuchspezialisten von großer Bedeutung. „Das sind immer wichtige Einnahmen gewesen, die es ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Mit Kunst in der Krise"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

buchreport.spezial

Aktuelles aus dem Handel


  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten