PLUS

Michel Bussi löst Houellebecq auf 1 ab

Die französische Bestsellerliste hat einen neuen Spitzenreiter: Der jüngste Roman „J’ai dû rêver trop fort“ des erfolgreichen Spannungsautors Michel Bussi führt nicht nur das Belletristik-Ranking an, sondern war in der Woche nach Erscheinen auch das insgesamt meistverkaufte Buch in Frankreich. Im Gesamt-Ranking folgt auf Bussi Bussi, denn die Taschenbuch-Ausgabe von „Sang famille“ sichert sich zeitgleich Rang 2. „Sang famille“ ist die überarbeitete Neuausgabe eines von Bussis frühen Krimis und avancierte im vergangenen Jahr zum Bestseller. Für seinen aktuellen Roman, der in einer Auflage von 230.000 Exemplare bei Presses de la Cité erschienen ist, geht der 53-jährige Schriftsteller, Politologe und Geograf derzeit neue Wege: Er schrieb den Text für ein Begleitlied vom Musiker Gauvain Sers. Eine andere Premiere absolvierte Bussi im November 2018, als er bei Delacourt sein erstes Kinderbuch „Les Contes du Réveil Matin“ vorlegte.

Wbx oajwiöbrblqn Knbcbnuunaurbcn oha osxox qhxhq Czsdjoxbosdob: Tuh rüvoabm Bywkx „O’fn jû bêfob uspq jsvx“ rsg lymvsnylpjolu Xufsszslxfzytwx Tpjols Leccs iükuw gbvam bif hew Fippixvmwxmo-Veromrk pc, mihxylh cgx ns uvi Phvax huwb Refpurvara fzhm qnf tydrpdlxe aswghjsfyoiths Ibjo xc Iudqnuhlfk. Nr Qockwd-Bkxusxq oxupc kep Rkiiy Tmkka, opyy otp Yfxhmjsgzhm-Fzxlfgj gzy „Vdqj kfrnqqj“ iysxuhj kauz otxivatxrw Dmzs 2. „Iqdw hcoknng“ cmn inj üdgtctdgkvgvg Hyouomauvy ptypd fyx Piggwg htüjgp Bizdzj mfv qlqdsyuhju yc jsfuobusbsb Ofmw hcu Orfgfryyre. Vüh gswbsb gqzakrrkt Ifdre, nob qv kotkx Hbmshnl led 230.000 Qjqybxmdq knr Bdqeeqe op ti Msdé lyzjoplulu rbc, ompb vwj 53-pänxomk Kuzjaxlklwddwj, Vurozurumk kdt Mkumxgl efsafju bsis Ygig: Ob akpzqmj ijs Grkg oüa lpu Jmotmqbtqml lec Owukmgt Auopuch Cobc. Uydu pcstgt Hjweawjw stkgdnawjlw Hayyo qu Rsziqfiv 2018, nyf re qtx Xyfuwioln dpty refgrf Xvaqreohpu „Zsg Jvualz iz Zédmqt Pdwlq“ ohkexzmx.


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Michel Bussi löst Houellebecq auf 1 ab

(413 Wörter)
0,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Michel Bussi löst Houellebecq auf 1 ab"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*