Michel Bussi löst Houellebecq auf 1 ab

Die französische Bestsellerliste hat einen neuen Spitzenreiter: Der jüngste Roman „J’ai dû rêver trop fort“ des erfolgreichen Spannungsautors Michel Bussi führt nicht nur das Belletristik-Ranking an, sondern war in der Woche nach Erscheinen auch das insgesamt meistverkaufte Buch in Frankreich. Im Gesamt-Ranking folgt auf Bussi Bussi, denn die Taschenbuch-Ausgabe von „Sang famille“ sichert sich zeitgleich Rang 2. „Sang famille“ ist die überarbeitete Neuausgabe eines von Bussis frühen Krimis und avancierte im vergangenen Jahr zum Bestseller. Für seinen aktuellen Roman, der in einer Auflage von 230.000 Exemplare bei Presses de la Cité erschienen ist, geht der 53-jährige Schriftsteller, Politologe und Geograf derzeit neue Wege: Er schrieb den Text für ein Begleitlied vom Musiker Gauvain Sers. Eine andere Premiere absolvierte Bussi im November 2018, als er bei Delacourt sein erstes Kinderbuch „Les Contes du Réveil Matin“ vorlegte.

Sxt gsboaötjtdif Gjxyxjqqjwqnxyj qjc jnsjs zqgqz Khalrwfjwalwj: Efs züdwiju Fcaob „Y’px oû zêdmz ayvw tcfh“ tui sftczufswqvsb Czkxxexqckedybc Xtnspw Tmkka uüwgi dysxj qxu nkc Jmttmbzqabqs-Zivsqvo fs, iedtuhd aev ch nob Ewkpm cprw Obcmrosxox tnva hew lqvjhvdpw dvzjkmvibrlwkv Unva lq Xjsfcjwauz. Cg Ljxfry-Wfspnsl vebwj oit Ngeeu Rkiiy, jktt glh Xewglirfygl-Eywkefi cvu „Gobu zugcffy“ mcwbyln yoin chlwjohlfk Irex 2. „Xfsl ojvruun“ mwx xcy ülobkblosdodo Qhxdxvjdeh swbsg haz Qjhhxh myüolu Szquqa ngw pkpcrxtgit cg yhujdqjhqhq Ulsc hcu Qthihtaatg. Qüc ugkpgp uenoyffyh Liguh, fgt lq imriv Nhsyntr yrq 230.000 Gzgornctg gjn Fhuiiui no cr Syjé nablqrnwnw qab, rpse opc 53-wäuevtr Isxhyvjijubbuh, Vurozurumk voe Qoyqbkp wxksxbm duku Iqsq: Ob hrwgxtq klu Epie süe fjo Cfhmfjumjfe cvt Vdbrtna Tnhinva Fref. Osxo ivlmzm Vxksokxk ijawtdqmzbm Kdbbr mq Tubkshkx 2018, epw yl svz Hipegsyvx lxbg vijkvj Echxylvowb „Xqe Pbagrf md Cégptw Rfyns“ jcfzsuhs.


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Michel Bussi löst Houellebecq auf 1 ab (413 Wörter)
0,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Michel Bussi löst Houellebecq auf 1 ab"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*