Kostenlos soll Appetit machen

Zum fünften Mal werden am Gratis Comic Tag (10. Mai) Comic-Hefte kostenlos unter die Leser gebracht. Für die Fachhändler ist die Aktion mittlerweile ein fester Bestandteil des Geschäftsjahrs geworden, der wie das Weihnachtsgeschäft einen Ausschlag nach oben nach sich zieht.

Die Zahl der veranstaltenden Verlage (darunter die Egmont Comic Collection, Carlsen und Cross Cult) ist im Vergleich zu 2013 von 21 auf 13 gesunken. Filip Kolek von Reprodukt führt das nicht auf eine gesunkene Akzeptanz der Aktion zurück, sondern vermutet, dass einigen Verlagen schlicht ein passender Titel gefehlt hat. „Vor allem kleinere Verlage beteiligen sich auch nur alle zwei Jahre, weil es sonst zu teuer wird.“

Eckpunkte:

  • 30 Titel werden verteilt, darunter Bestseller und Neuerscheinungen, Graphic-Novel-Stoffe wie „Capote in Kansas“, eine Krimierzählung mit Pulitzer-Preisträger Truman Capote als Protagonisten, japanische Manga, Independent-Comics aus Deutschland und mit „Strangers in Paradise“ von Terry Moore auch ein Comic aus den USA.
  • 214 Händler (zum Vergleich: 2010 waren es 151) haben Exemplare zum Selbstkostenpreis bestellt. Die Druckauflage liegt bei mehr als 300.000.

Kommentare

1 Kommentar zu "Kostenlos soll Appetit machen"

  1. gratiscomictag | 8. Mai 2014 um 10:52 | Antworten

    Eine klitzekleine Korrektur hätten wir da zu machen. Denn: Es sind 217 Händler in diesem Jahr. Es gab noch Nachzügler.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Bahnhofs- und Flughafenbuchhandel steht stark unter Druck  …mehr
  • Xaver Bayer liest einen Antiquartitel zur Hexenverfolgung  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten