KNV Zeitfracht liefert künftig über DPD aus

KNV Zeitfracht hat eine strategische Partnerschaft mit dem privaten Paketdienst DPD vereinbart. Künftig beliefert DPD Kunden des Buchgroßhändlers mit Buch- und Medienprodukten. Das Angebot umfasst:

  • Lieferungen aus den E-Commerce-Dienstleistungen der KNV Zeitfracht an Privatpersonen
  • Sendungen an die Kunden im Buchhandels- und Verlagsauslieferungsgeschäft.

„Mit der Kooperation beschreiten wir in der Buchlogistik neue Wege. Wir knüpfen mit diesem innovativen Ansatz an die Firmentradition an“, sagt Jasmin Schröter, Gesellschafterin der Zeitfracht Gruppe und Nichte des DPD-Firmenmitgründers Horst Walter Schröter. „Unseren KNV Zeitfracht Kunden können wir so auch einen weit reichenden Service wie das Tracking ihrer Lieferungen bieten. Sie können künftig genau verfolgen, wo sich Ihre Sendung befindet und wann sie genau geliefert wird.“

Update: KNV Zeitfracht hat seine Mitteilung, dass sich die DPD-Zustellung auch auf Sendungen an die Kunden im Buchhandels- und Verlagsauslieferungsgeschäft erstreckt, präzisiert: Das Angebot betreffe nur „Lieferungen an Kunden, die auch bisher nicht über den Bücherwagendienst, sondern über KEP-Dienstleister (Kurier-, Express- und Paketdienste) oder Speditionen beliefert werden. Diese können nun ab sofort das DPD-Angebot nutzen und von den Vorteilen profitieren.“

Die lancierte Ankündigung, „KNV Zeitfracht geht neue Wege in der Buchlogistik“ relativiert sich damit auf die Zusammenarbeit mit einem bestimmten Paketdienst.

DPD gehört zur internationalen DPD-Gruppe, die deutschlandweit 78 Depots und 700 Paketshops führt. Der Dienstleister transportiert nach eigenen Angaben rund 375 Mio Pakete jährlich. Eric Malitzke, Geschäftsführer von DPD Deutschland: „Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit dem führenden Akteur in der deutschen Buchlogistik. Mit der Verknüpfung von B2B und B2C und einem hohen Anspruch an eine transparente und zuverlässige Zustellung ist KNV Zeitfracht ein Partner, der hervorragend zum Profil von DPD passt.“

Der Logistikdienstleister Zeitfracht hat den Buchgroßhändler KNV zum 1. August 2019 übernommen, nachdem dieser im Frühjahr Insolvenz angemeldet hatte. Weitere Informationen und Hintergründe zur Übernahme von KNV durch Zeitfracht im KNV-Themendossier.

 

Kommentare

3 Kommentare zu "KNV Zeitfracht liefert künftig über DPD aus"

  1. In Österreich habe ich nur gute Erfahrungen mit DPD gemacht. Der Schritt ist jedenfalls richtungsweisend und vermutlich die beste Variante um gegen Amazon Paroli zu bieten.

  2. Ich habe keine guten Erfahrungen mit DPD. Ich meide für gewöhnlich Anbieter, die über DPD beliefern. Ware kommt spät und nicht selten beschädigt an.

  3. hoffentlich klappt die Belieferung. Bisher haben wir bei uns nicht die besten Erfahrungen mit
    DPD gemacht. Keine Samstagsbellieferung, Ware kommt sehr spät. Da sind wir in unserem
    Landstrich mal wieder hinten an.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Libri, Könemann und eBuch: Sondervaluta zum Osterfest  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten