Juan del Val erzählt von Angst, Liebe und Tod

Der spanische Autor Juan del Val war bereits für zahlreiche Medien in Print, Funk und Fernsehen tätig, nennt die Schriftstellerei jedoch seine größte Leidenschaft. Sein erster Roman „Para Ana (de tu muerto)“, den er gemeinsam mit seiner Ehefrau Nuria Roca schrieb, verkaufte sich mehr als 120.000-mal. 2019 wurde er mit dem begehrten spanischen Literaturpreis „Premio Primavera de Novela“ ausgezeichnet, der mit 100.000 Euro dotiert ist.

Del Vals aktueller Roman „Delparaíso“ ist im Januar auf Platz 2 der spanischen Belletristikliste eingestiegen. Der Roman schildert die Lebensverhältnisse in dem fiktiven Vorzeigedistrikt Delparaíso. 70 Häuser, die eine uneinnehmbare Festung bilden, hinter jeder Tür verbirgt sich eine Geschichte von Angst, Liebe, Traurigkeit, Verlangen und Tod.

Der Titel erscheint bei Planeta de Libros.

Internationale Bestseller im Blick

buchreport veröffentlicht in Kooperation mit internationalen Branchendiensten regelmäßig internationale Bestsellerlisten. Hier geht es zur Länder-Übersicht.

Hier geht es zu den monatlich aktualisierten Bestsellerlisten (Belletristik und Sachbuch) für Spanien (br+).

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Juan del Val erzählt von Angst, Liebe und Tod"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*